Hinrich Schmidt-Henkel: Kjell Askildsen - 33. Literaturgespräch: Über Norwegens Meister der Kurzgeschichte

Bertoldstraße 17
79098 Freiburg im Breisgau

Tickets from €5.00

Event organiser: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstrasse 17, 79098 Freiburg im Breisgau, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €5.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigung: Mitglieder Literatur Forum Südwest e.V. und Förderkreis Literaturhaus Freiburg e.V., Schüler, Azubis, Studierende, Arbeitslose, Schwerbehinderte
print@home after payment
Mail

Event info

„Mein größter Traum ist, noch vor der Buchmesse dem dann 90-jährigen Kjell Askildsen in Oslo von Hand zu Hand ein Exemplar seiner gesammelten Werke auf Deutsch übergeben zu können“, sagt Hinrich Schmidt-Henkel, der die zweibändige, bei Luchterhand erscheinende Ausgabe übersetzt hat. „Ich bin ein wortkarger Mann, doch gelegentlich führe ich Selbstgespräche.“ ist Band eins überschrieben, nur übertroffen vom Titel des zweiten Bandes: „Man lernt, solange man lebt, wozu auch immer das gut sein soll.“

Zur Frankfurter Buchmesse, die Norwegen als Gastland feiert, kann der große Meister der kurzen Form leider nicht anreisen – auch nicht zum Literaturgespräch. Dafür stellt sein für die bilaterale Arbeit mit dem Königlich Norwegischen Verdienstorden, Ritter 1. Klasse, ausgezeichneter Übersetzer das singuläre Werk vor: Askildsen ist mit seiner lakonischen Sprache ein Klassiker der skandinavischen Literatur. „Ich liebe den Menschen und ich liebe, wie er schreibt – darum habe ich diesen Auftrag übernommen, obwohl ich eigentlich schon ausgebucht war. So etwas begleitet einen dann zwei Jahre lang sehr intensiv, und Außenstehende können sich gar nicht vorstellen, dass man dabei auch noch glücklich ist“, erzählt Hinrich Schmidt-Henkel.
---
Foto: © Finn Stale Felberg

Datum: 08.11.2019, 22 Uhr
Ort: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstraße 17
Eintritt: 5 Euro

Literaturhaus
Literaturgespräch

Location

Literaturhaus Freiburg
Bertoldstraße 17
79098 Freiburg im Breisgau
Germany
Plan route
Image of the venue

Im Herbst 2017 öffnete das Literaturhaus Freiburg erstmals seine Türen in der Bertoldstraße 17. Mitten in der Stadt, im Herzen der Alten Universität und in unmittelbarer Nachbarschaft zum Theater, ist das Literaturhaus als Impulsgeber, Begegnungsort und literarische Produktionsstätte konzipiert.

Ein Veranstaltungssaal für bis zu 140 Personen, der flexibel auch für kleinere Formate nutzbar ist, ermöglicht Eigenständigkeit in der Programmplanung und ein vielfältiges Angebot für unterschiedliche Zielgruppen. Die Formate reichen von klassischen Lesungen über Podiumsgespräche und Vorträge bis hin zu Performances und spartenübergreifenden experimentellen Hör- und Seherlebnissen im Austausch mit benachbarten Künsten und Wissenschaften. Das Junge Literaturhaus Freiburg richtet sich mit einem breiten Angebot an Kinder, Jugendliche und Multiplikatoren.