Himmlische Nacht der Tenöre - Live 2017/2018

An der Nikolauskirche
52062 Aachen

Tickets ab 27,90 €

Veranstalter: RGV Musikproduktionen und Eventgestaltung - Ralf Grefkes, Augustastr. 18, 56579 Bonefeld, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 27,90 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit "B" im Ausweis zahlen den Normalpreis und dürfen eine kostenlose Begleitperson mitbringen.
Bei platzgenauen Karten: Diese Karten sind unter 0180 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus dem Festnetz, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen) erhältlich.
Bei freier Platzwahl: Begleitperson benötigt kein eigenes Ticket
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Die himmlische Nacht der Tenöre

Drei Opernsänger bieten live von einem Streichensemble ein Klassik-Highlight der besonderen Art.

„Die himmlische Nacht der Tenöre“ entführt Sie in das Mutterland der großen
Opernkomponisten und in die Heimat berühmter Tenöre.

Drei grandiose Star-Tenöre von internationalen Opernhäusern, präsentieren während der
großen Tournee einen Querschnitt durch die große Welt der Oper. Diese Hommage an die
herausragenden musikalischen Meisterwerke unserer Kultur beinhaltet Kompositionen von
u.a. Verdi, Puccini, Leoncavallo, de Curtis, etc. in höchster Vollendung, sowie italienische
Canzonen, die den Zauber der Musik spüren lassen.

Diese exzellenten Opernsolisten aus den berühmtesten Opernhäusern Bulgariens (aus den
Philharmonien Sofia, Plovdiv, Stara Zagora und Ruse) treffen zusammen, um dem Publikum
die schönsten und ergreifendsten Werke unserer Zeit zu präsentieren. In der Advents,- und
Weihnachtszeit können Sie ein festliches Programm mit allen Highlights der Klassik und den
bekanntesten Weihnachtsliedern aus der ganzen Welt genießen.

Begleitet werden die Tenöre ( alternierend: Georgios Filadelfefs, Ivaylo Yovchev, Emil Pavlov,
Georgi Dinev und Boris Taskov) von einem ausgewähltem Streich-Ensemble und einem
elektrophonen Tasteninstrument auf, um LIVE dieses Konzert zu präsentieren.

In einem zweistündigen Programm hören Sie unter anderem Arien wie z.B. “E lucevan le
stelle” und “Domanda al ciel...” aus Tosca, Rigoletto und Don Carlos, und “Agnus Dei”, “Ave
Maria” und “Panis angelicus“. Auch “Nessun Dorma“, welche in jüngster Zeit durch die
Interpretation von Paul Potts in die populäre Musik Einzug gehalten hat und somit auch ein
Publikum erreichte, das für die klassische Musik gewonnen werden konnte, wird nicht
fehlen.

Dieser musikalische Abend wird die Besucher in ihren Bann ziehen, welcher mit Spannung
und Dramatik, aber auch Charme und Esprit die Kompositionen zum Leben erweckt.

Erleben auch Sie, warum Presse und Publikum nach den Konzerten diese mit "Brillant!",
"Sagenhaft!" und "Überwältigend!" betiteln.

Ort der Veranstaltung

Citykirche St. Nikolaus
An der Nikolauskirche
52062 Aachen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Wie ein Felsen im Sturm wirkt die St. Nikolauskirche in Aachen: Im Trubel der Innenstadt und der Geschäfte lädt sie zum Verweilen, Erholen und Besinnen ein. Das beeindruckende Gotteshaus blickt dabei auf eine lange, bewegte Geschichte zurück, aus der es als Citykirche hervorging. Für ökumenische Gottesdienste, spirituelle Feiern und soziale Aktivitäten steht es seither jedem offen, auch für kulturelle Feierlichkeiten ist die Citykirche St. Nikolaus beliebt.

Die monumentale Kirche St. Nikolaus lässt sich bis auf eine von Kaiser Heinrich II. gestiftete Kapelle ins Jahr 1005 zurückverfolgen. Anfang des 13. Jahrhunderts ging die kleine Kapelle in den Besitz der Franziskaner über. Durch den großen Zuwachs des Ordens wurde das gewaltige Gotteshaus 1630 neu errichtet und zu diesem Zweck der beeindruckende Hochaltar gestiftet. Insgesamt drei Altarbilder werden von Blattwerk und Säulen flankiert, den Abschluss bildet die Bekrönung mit dem Symbol der Dreieinigkeit Gottes. Bei einem Brand in der Silvesternacht 2010 wurde der kostbare Altar beschädigt, seine Zukunft war lange ungewiss. Trotz des jüngsten Brandes wirkt St. Nikolaus imposant wie eh und je: Licht flutet durch die großen Fenster in den weiten, von mächtigen Säulen getragenen Kirchenraum, der heute als offenes Forum dient.

Frei von Kirchenbänken bietet der weitläufige Raum in St. Nikolaus Platz für Seelsorge, ökumenische Gottesdienste aller Art, Segensfeiern und kulturelle Anlässe wie Ausstellungen oder Vorträge. Die Kapelle dient als Meditationsraum, als Ort der Stille und der Einkehr.