Herzdame. Bube sticht!

Lehrstraße 6
65183 Wiesbaden

Tickets ab 19,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Kammerspiele Wiesbaden, Lehrstr. 6, 65183 Wiesbaden, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 19,50 €

Ermäßigung

je 15,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigung gilt für:
- Rollstuhlfahrer / Menschen mit Behinderung / Schüler, Studenten
- Begleitpersonen zahlen den Normalpreis

Schauspieler wenden sich bitte direkt an die Kammerspiele Wiesbaden, unter Tel. 0611-98827340
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Saskia Huppert präsentiert Lieder und Texte vom Kaleidoskop der Liebe und ist als
Herzdame auf der Suche nach dem Buben, der sticht.
Sie trifft dabei auf Tenöre, zersägte Damen, Wunderkinder, Akkordeonspieler,
Neandertaler und Männer, die die Wahrheit nicht vertragen.
Ein fulminanter Abend voller Charme , Sehnsucht, Glück und Witz mit Klassikern des
Chansons und Texten von Friedrich Hollaender, Erich Kästner, Hugo Wiener, Georg
Kreisler u.v.m.
Unter dem Konzept und der Regie von Iris Stromberger singt, lacht, spielt, erzählt, erlebt
und verliebt sich Saskia Huppert und wird dabei am Piano begleitet von Michael
Erhard.
Darmstädter Echo:
(…) Und doch fanden Zuhörer und Saskia Huppert schnell zusammen. Das lag vor
allem an den effektvollen und witzigen Texten rund um die Liebe, die vielfach aus den
Zwanzigern und Dreißigern stammten. Da preist sie „Nehm‘n Se‘n Alten“ von Otto
Reutter das Doppelkinn des älteren Mannes als Vorteil ab, weil man gleich zweimal
zugreifen kann.
„Der Neandertaler“ von Günter Neumann bietet sich seiner unverfälschten
Männlichkeit mit „Meisterringerkörper“ an und die Göre in Hugo Wieners „Der
Vorderzahn“ hat kein anderes Ziel, als einen Dentisten zum Mann. Die Zuschauer sind
begeistert, lachen, johlen, pfeifen und bedenken die Künstlerin mit vielen Bravos.“…
(Susanne Döring, 4.10.2016)

Ort der Veranstaltung

Kammerspiele Wiesbaden
Lehrstraße 6
65183 Wiesbaden
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Kammerspiele Wiesbaden befinden sich zentrumsnah im neogotischen Seitengebäude der Bergkirche. Als Kammerspiel wird ein Schauspiel in kleinem Rahmen bezeichnet, mit einer intimen Atmosphäre. Dabei liegt der Fokus auf der Wirkung der Gespräche zwischen den Figuren und hat in der Regel eine psychologische Ausrichtung.

Gegründet wurden die Kammerspiele Wiesbaden durch Theaterschaffende, die langjährige Berufserfahrung im Bereich des Schauspiels vorweisen konnten, sei es auf städtischer oder staatlicher Ebene. Sie wollten Produktionsverhältnisse schaffen, die eine lebendige und persönliche sowie künstlerische Entwicklung ermöglichen sollte. Seitdem haben sie sich mit zahlreichen eigenen Produktionen in der Region etabliert.

Die Anreise zu den Kammerspielen erfolgt mit den Bussen der Linie 1 und 8, die nächstbeste Station heißt „Kochbrunnen“. Von hier sind es nun wenige Gehminuten bis zum Theater. Mit dem Auto haben Sie nur wenige Parkmöglichkeiten, von daher wird der öffentliche Personennahverkehr empfohlen.