Henrik Freischlader Band - Old School Tour 2019

Lütgendortmunder Str. 43
44388 Dortmund

Tickets ab 26,30 €

Veranstalter: 3dog Entertainment oHg, Ottostraße 2, 44147 Dortmund, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 26,30 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Rollstuhlfahrer / Schwerbehinderte (mit „B“ im Ausweis) zahlen den Normalen Preis. Deren Begleitung erhält freien Eintritt.
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Deutschlands Aushängeschild in Sachen Blues, Henrik Freischlader, ist längst kein Geheimtipp mehr – nach vielen Tourneen in den letzten Jahren ist der junge Musiker endgültig zur Spitze der internationalen Bluesszene vorgestoßen!

Der 1982 in Köln geborene Autodidakt und Multiinstrumentalist – schon in früher Kindheit brachte er sich Gitarre, Schlagzeug und Bass bei – schaffte seinen Durchbruch 2004 mit dem Debütalbum „The Blues“. Als junger Musiker wurde er inspiriert von Stevie Ray Vaughan, Jimi Hendrix, BB King und Gary Moore – inzwischen brilliert er selbst mit seinem hochvirtuosen Gitarrenspiel und einer markanten, rauen Stimme. Auch die anderen Mitglieder seiner Band sind Autodidakten, und was sie eint ist die Leidenschaft für groovigen Blues-Rock voller Virtuosität, Spielfreude und atemberaubender Improvisation.

Mit Theofilos Fotiadis am Bass, Björn Krüger am Schlagzeug und Moritz Fuhrhop an der Hammond-Orgel spielt Henrik Freischlader lässig rockenden, souligen Blues. Und die Spielfreude der Jungs überträgt sich sofort auf das Publikum – so soll Live-Musik sein!

Ort der Veranstaltung

Musiktheater Piano
Lütgendortmunder Straße 43
44388 Dortmund
Deutschland
Route planen

Einstmals stand in der Lütgendortmunder Straße 43 das traditionelle Gasthaus „Zum Deutschen Haus“. 100 Jahre später wurde daraus das Musiktheater Piano, in dem regelmäßig Konzerte und Kleinkunstformen der besonderen Art auf die Bühne kommen.

Das Theater liegt im Viertel Lütgendortmund und erscheint von außen unspektakulär. Es erinnert an eine typische Eck-Wirtschaft aus dem letzten Jahrhundert. Die abgewetzte Fassade und ein vergilbtes Schild über dem Eingang lenken die Gäste ins Innere der Location. Hier findet man sich plötzlich in einem wunderschönen Jugendstil Café wieder, welches das Foyer des Musiktheaters ausmacht. Schmuckvolle Holzvertäfelungen und ein lichtdurchflutetes Ambiente laden ein, sich vor der Veranstaltung für einen Sekt niederzulassen. Durch ein hohes Portal geht es in den Bühnenraum, der zwar weniger schmuckvoll als das Foyer ist, dafür aber ausreichenden Platz zum Tanzen und Schunkeln bietet.

„Das Piano“, wie die Dortmunder ihr Musiktheater liebevoll nennen, ist 15 Gehminuten vom S-Bahnhof Lütgendortmund entfernt. Da die Location in einem verkehrsberuhigtem Wohngebiet liegt, sind die Parkplatzmöglichkeiten rar.