Helmut K. Seitz & Ingrid Thoms-Hoffmann - Die berauschte Gesellschaft

Sofienstr.12
69115 Heidelberg

Tickets ab 12,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: DAI Heidelberg, Sofienstraße 12, 69115 Heidelberg, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 12,00 €

Ermäßigt

je 9,80 €

DAI Mitglieder

je 6,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigung für: Studierende, Schüler, Schwerbehinderte (gegen Vorlage eines entsprechenden Dokuments beim Einlass) und Inhaber des Heidelberg-Passes.
print@home

Veranstaltungsinfos

Die Zahlen sind erschreckend: Etwa 1,77 Millionen Menschen in Deutschland sind alkoholabhängig. Jedes Jahr trinken die Deutschen eine Badewanne voller alkoholischer Getränke aus.

Wir wissen, dass Alkohol für über 200 Krankheiten und Organschäden verantwortlich sowie krebserregend ist, können Aussagen zu Dauerkonsum und Komasaufen machen, kennen die Gefährlichkeit der Kombination von Nikotin und Schnaps und wissen, wie sich Alkohol auf das ungeborene Kind auswirkt. 74.000 Tote pro Jahr durch die legale Droge Alkohol. Dagegen könnte die Politik aktiv werden.

In ihrem Buch Die berauschte Gesellschaft stellen der Arzt und weltweit anerkannte Alkoholforscher Prof. Dr. Helmut K. Seitz und die Journalistin Ingrid Thoms-Hoffmann neuste Fakten vor und sagen auch, wie das Problem in den Griff zu bekommen ist. Was das Buch nicht will: Die Freude am genussvollen Trinken nehmen.

In der Reihe Abhängig! Von neuen und alten Süchten

In Kooperation mit der Deutschen Suchtstiftung

Ort der Veranstaltung

DAI Heidelberg
Sofienstraße 12
69115 Heidelberg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Deutsch-Amerikanische Institut in Heidelberg dient als interkulturelles Begegnungszentrum für alle interessierten Bürger. Ein facettenreiches Kulturprogramm gibt erkenntnisreiche Einblicke in die amerikanische Kultur und fördert die deutsch-amerikanische Begegnung.

1947 zunächst als Bibliothek gegründet, wurde das DAI Heidelberg 1947 zum Amerikahaus und wenig später zum Deutsch-Amerikanischen Institut. Ziel des DAI ist die Förderung des kulturellen Austauschs zwischen Deutschland und Amerika und die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den USA. Neben einem spannenden Veranstaltungsangebot, bietet das DAI in seinen Räumlichkeiten eine öffentliche Bibliothek, eine Informationsstelle für Auslandsaufenthalte in den USA und eine Sprachschule. Workshops und Vorträge für Jung und Alt ergänzen das Programm und fördern den interkulturellen Dialog. Ein besonderes Angebot des DAI Heidelberg ist der internationale Kindergarten, in dem an zwei Standorten über 150 Kinder aus circa 20 Nationen betreut werden.

Das DAI Heidelberg spielt eine wichtige Rolle in der langjährigen Freundschaft zwischen Deutschland und Amerika und ist als solches Treffpunkt und Plattform für alle, die an der transatlantischen Freundschaft und der interkulturellen Begegnung interessiert sind. Das DAI Heidelberg ist leicht mit dem öffentlich Nahverkehr zu erreichen.