Helmut A. Binser - Ohne Freibier wär das nie passiert…

Barfüßerstraße 4
86150 Augsburg

Tickets ab 22,00 €

Veranstalter: Konzertbüro Augsburg GmbH, Maximilianstr. 21, 86150 Augsburg, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 22,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Für diese Veranstaltung gibt es keine Ermäßigungen.
Postversand

Veranstaltungsinfos

Helmut A. Binser, der ganz in schwarz gekleidete Mann mit Hut, ist ein echtes Original aus dem Bayrischen Wald. Der vom ersten Moment an sympathische Musikkabarettist tritt gemeinsam mit seiner Ziehharmonika und seiner Gitarre auf und erzählt in seinen Geschichten und Liedern vom alltäglichen bis kuriosen Leben.

1980 wurde Martin Schönberger, wie er eigentlich heißt, geboren. Nach seiner Zeit als Rockmusiker, stürmt er nun die Bühnen mit seinem mundartlich geprägten Programm. Seine Geschichten und Anekdoten sind gesprochen oder gesungen und werden gerne von seiner „Quetsch’n“ Karl-Heinz begleitet. Thematisch bewegt sich Binser irgendwo zwischen bitterbösem Humor und verschmitzter Selbstironie. Binser widmet sich jedoch auch ernsteren Themen und wirbt dabei für Toleranz. Gut verpackt, versucht er Zeichen zu setzen gegen Diskriminierung und Rassismus.

Helmut A. Binsers Bühnenprogramm verspricht eine wahre Gaudi mit Tiefgang. Binser, allzeit gemütlich-fröhlich und trinkwillig, besticht durch seine unglaubliche Bühnenpräsenz und Aufrichtigkeit. Das bayrische Original weiß Kabarett und Musik gekonnt zu kombinieren und bewegt sich auf der Bühne, als hätte er nie etwas anderes getan. Lehnen Sie sich zurück, vergessen Sie Ihre Sorgen und genießen Sie Helmut A. Binsers Programm!

Ort der Veranstaltung

Kulturhaus Kresslesmühle
Barfüßerstraße 4
86150 Augsburg
Deutschland
Route planen

In der Augsburger Altstadt befindet sich das Kulturhaus Kresslesmühle. Bereits seit Ende der 70er-Jahre ist die Kresslesmühle ein Kulturzentrum, das im Bereich der Kleinkunst und des Kabaretts zu den Topadressen in Deutschland zählt.

Das Augsburger Lechviertel hat mit der Kresslesmühle ein wahrhaft historisches Schmuckkästchen. In dem Handwerkerhaus aus dem 16. Jahrhundert finden jährlich mehrere hundert Veranstaltungen statt. Bereits 1276 wurde das denkmalgeschützte Gebäude als Getreidemühle erwähnt und war als solche bis in die 70er-Jahre in Betrieb. Seit 1977 ist die Kresslesmühle ein beliebtes Kulturzentrum, das multikulturelle Kulturarbeit leistet. Als Ort interkultureller Begegnung wird auf der Kleinkunstbühne mit einer bunten Mischung aus Theater, Mundart, Kabarett, Musik, Open Stage und vielem mehr Kultur- und Bildungsarbeit geleistet. Die Kresslesmühle hat neben der Kabarettbühne auch vermietbare Seminarräume, eine interkulturelle Kindertagesstätte und einen regen Gastronomiebetrieb. In den historischen Gemäuern können Gäste saisonale Köstlichkeiten, Getränke und Snacks genießen.

Die Kresslesmühle ist gut zu erreichen. Von der Stadtbahnhaltestelle „Rathausplatz“ oder „Pilgerhausstraße“ sind es nur wenige Minuten zu Fuß zur Location. Für Besucher, die mit dem PKW anreisen, befinden sich in der näheren Umgebung kostenpflichtige Parkhäuser.