Helge Schneider

Schlossstraße 508 Deutschland-41238 Mönchengladbach

Veranstalter: Theater Krefeld und MG (TKM), Theaterplatz 3 , 47798 Krefeld, Deutschland

Tickets

Restkontingente ggf. auch unter: vp-ticketservice.com

Veranstaltungsinfos

240 Years of "Singende Herrentorte!"

Helge hat seine Ahnengalerie erforscht. Und dabei kam raus, es gibt ab kommendem Sommer etwas zu feiern: 240 Years of "Singende Herrentorte!".
Das kam so: Am 14. Juli Im Jahre 1777 wurde Helge Schneider 1. im Sauerland geboren. Mit Beethoven drückte er die Schulbank in Bonn. Auch er war ein musikalisches Naturtalent. Im Jahre 1818 trat er erstmals unter seinem Fantasienamen "die singende Herrentorte" in einem Hotel in Ulm auf und riskierte damit Kopf und Kragen, denn die Kirchenfürsten fanden diese Bezeichnung höchst merkwürdig.
Seine kreative Art, sich selbst zu vermarkten, vererbte Helge der 1. an seinen Sohn Paul weiter. Der arbeitete bis Ende des 19. Jahrhundert zunächst als gefeierter Opernsänger unter anderem in der Metropoliten Oper in New York als Zweitbesetzung und heiratete dann aus Geldnot eine französische Adelige, die er aber nicht leiden konnte.
Aus dieser Verbindung entstand der völlig unmusikalische Heinz. Aus dessen Ehe mit der Finanzamtsangestellten Anneliese (der Name ist erfunden) entstand der uns bekannte Helge Schneider. Dieser entdeckte den Namen "singende Herrentorte" in alten Briefen. Seitdem kleidete er sich etwas extravaganter und wurde berühmt mit eigenen Klassikern, wie zum Beispiel Katzeklo,Katzeklo.

Ab kommenden Sommer wird der König der tanzenden Blattläuse (Helge) – dieses Jubiläum in ganz unterschiedlichen Besetzungen gemeinsam mit Weg- begleitern und Gästen aus 240 Jahren „Singende Herrentorte“ auf den Konzertbühnen zelebrieren.



Diese Tournee ist gleichzeitig eine Verbeugung vor seinem tollen, treuen Publikum!

Ort der Veranstaltung

Schloss Rheydt
Schlossstraße 508
41238 Mönchengladbach
Deutschland
Route planen

Schloss Rheydt in Mönchengladbach ist eine erhaltene Renaissance-Anlage am Niederrhein, die in einer traumhaften Landschaft liegt. Es ist das bedeutendste Baudenkmal in Mönchengladbach und wurde 1180 erstmals urkundlich erwähnt. Neben der Nutzung als Museum ist das Schloss auch ein beliebter Ort vieler verschiedener Veranstaltungen. Jährlich finden auf Schloss Rheydt geschichtlich und kulturell inspirierte Events statt, die von Töpfermarkt und Ritterfest über Lesungen, Vorträge bis hin zu Kursen und Schlosskonzerte reichen.

Der gut erhaltene Gebäudekomplex bietet, durch Architektur und Ausstattung, eine atemberaubenden Kulisse. Im traumhaft angelegten Schlosspark laden saftige Wiesen und mit Seerosen bedeckte Wassergräben zum Verweilen ein. Im städtischen Museum können die Besucher eine umfangreiche Sammlung von Kunst- und Kulturgegenständen der Renaissance- und Barockzeit bestaunen.

Genießen Sie das umfangreiche Kulturprogramm in diesem einmaligen Ambiente. Schloss Rheydt und die zahlreichen Veranstaltungen sind immer eine Reise wert.