Heinrich Schütz: Psalmen Davids - Auswahl

Evangelische Jugendkantorei der Pfalz, LKMD Jochen Steuerwald  

Protestantische Kirche Weilerbach
Rummelstraße 18
67685 Weilerbach

Tickets ab 28,70 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Evangelische Kirche der Pfalz, Roßmarktstraße 4, 67346 Speyer, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 28,70 €

Ermäßigung (Schüler, Arbeitslose)

je 14,40 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungsberechtigt sind:
Arbeitslose, Kinder von 7 bis 15 Jahren, Schwerbehinderte und eine Begleitperson, Zivildienstleistende (Bundesfreiwilligendienst und FSJ-ler), ALG II-Empfänger, Schüler, Studenten bis 26 Jahre. Kinder bis einschließlich 6 Jahre haben freien Eintritt.
Bitte halten Sie am Einlass ihren Ermäßigungsnachweis bereit.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Die Sammlung der „Psalmen Davids“ besteht aus 26 Werken, von denen die Evangelische Jugendkantorei der Pfalz elf Kompositionen aufführen wird. Die jungen Sängerinnen und Sänger sind dabei auf einen oder zwei Capell-Chöre aufgeteilt. Diese „Capellae“ sind, wie Schütz im Vorwort seines Originaldruckes von 1619 schreibt, groß besetzt, können instrumental oder vokal-instrumental ausgeführt werden und dienen zum starcken Gethön/und zur Pracht. Ihnen gegenüber stehen ein oder zwei „Favorit-Chöre“. Die Favorit-Sänger, die der Kapellmeister auffs beste und lieblichste anstellen soll, übernehmen die solistischen Aufgaben und sind die Träger der Handlung. Die historischen Musikinstrumente wie Zinken, Gamben oder Theorben sind den einzelnen Chören zugeordnet. Durch die gezielte Auf- und Zuteilung von Sängern und Instrumentalisten im Kirchenraum, die Spannung zwischen Capell- und Favoritchören sowie die einzigartigen Farben der historischen Instrumente entsteht so ein atemberaubendes Klangerlebnis. Entsprechend der Aufführungspraxis seines Lehrers Giovanni Gabrieli und den Möglichkeiten des Markusdoms in Venedig entfalten mehrchörige Kompositionen wie die „Psalmen Davids“ ihre volle Pracht durch die Einbeziehung des Kirchenraumes. Die Einbeziehung der Emporen in den Konzertkirchen in Weilerbach und Speyer ist deshalb für die Aufführungen von zentraler Bedeutung. Die Kompositionen waren ursprünglich für die Aufführung in Gottesdiensten bestimmt, was anhand von Hoftagebüchern und weiteren Quellen auch belegt ist. So erklang Psalm 111 Ich danke dem Herrn von ganzem Herzen, im Rat der Frommen (SWV 34) am Gründonnerstag und als Abendmahlsmusik. Psalm 150 Alleluja! Lobet den Herren (SWV 38) kam an Neujahr und als allgemeiner Dankpsalm zur Aufführung. Ganz besonders beliebt während der ersten Amtsjahre in Dresden war die prächtige Vertonung von Psalm 100 Jauchzet dem Herren, alle Welt (SWV 36) als allgemeiner Lobgesang. An den Geburtstagen der Kurfürsten erklang vermutlich die Kanzone Nun lob, mein Seel, den Herren (SWV 41). Als Sänger für die Favorit-Chöre konnten die herausragenden Vokalsolisten Heike Heilmann und Monika Mauch (Sopran) Alexander Schneider und Terry Wey (Altus), Nils Giebelhausen und Sebastian Hübner (Tenor), Manfred Bittner und Markus Flaig (Bass) gewonnen werden. Ebenbürtiger Partner ist die Cappella Sagittariana Dresden, die gerade für die Aufführung von Werken Heinrich Schütz besonders prädestiniert ist. Seit mehr als 60 Jahren erfüllt die Jugendkantorei der Pfalz besondere Aufgaben in der regionalen Kulturlandschaft des Landes. Regelmäßig finden sich in diesem Chor junge, begabte Sängerinnen und Sänger im Alter von 16 bis 35 Jahren aus der gesamten Pfalz zusammen, um ihrer Leidenschaft für anspruchsvollen Chorgesang nachzugehen. Unter der Leitung von Landeskirchenmusikdirektor Jochen Steuerwald erarbeiten sie große Werke der Chorliteratur und stehen für die Kirchenmusik in Regionen der Pfalz ein, in denen große Chorkonzerte selten geworden sind.

Anfahrt

Protestantische Kirche Weilerbach
Rummelstraße 18
67685 Weilerbach
Deutschland
Route planen