Heinrich Hartl & Markus Rießbeck

Forststraße 2 90530 Wendelstein

Tickets ab 19,80 €

Veranstalter: Markt Wendelstein, Schwabacher Str. 8, 90530 Wendelstein, Deutschland

Anzahl wählen

Sitzplatz

Normalpreis

je 19,80 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Im kompositorischen Schaffen von Heinrich Hartl spielt das Saxophon eine besondere Rolle. Dieses Instrument mit seinen verschiedenen Ausprägungen kann lyrisch verträumt sein und zugleich eine elementare Kraft verströmen, die die Musik antreibt und rhythmisch elementare Kräfte frei setzt. Die Kompositionen Heinrich Hartls bewegen sich zwischen diesen Polen.

Markus Rießbeck lässt sein Instrument singen, oder auch rhythmisch tanzen und swingen. Auskomponierte Passagen wechseln sich mit improvisatorischen Teilen ab. So entsteht ein lebendiger Dialog zwischen Klavier und den vielfältigen Möglichkeiten des Saxophons.
Neben den Kompositionen für Saxophon und Klavier oder für Saxophon solo sind noch einige Klavierkompositionen von Heinrich Hartl zu hören, die vor allem die lyrisch-poetische Seite des Klaviers hervorheben.

www.hartl-musik.de

Ort der Veranstaltung

Konzertbühne Jegelscheune
Forststraße 2
90530 Wendelstein
Deutschland
Route planen

Aus der anfänglichen Kleinkunstbühne in Wendelstein ist mittlerweile eine deutschlandweit bekannte Institution in Sachen Blues und Jazz geworden, die ihresgleichen sucht. Im historischen Ambiente der Jegelscheune lockt die Konzertbühne mit einem facettenreichen Veranstaltungsprogramm.

Die Jegelscheune stammt noch aus dem 18. Jahrhundert und wurde im Jahr 1991 mühevoll restauriert und saniert. Das viele Holz versprüht ein wohliges Ambiente und sorgt noch dazu für eine überragende Akustik, die den zahlreichen international renommierten Gästen zugutekommt.

Im Saal der Jegelscheune finden sowohl erstklassige Konzerte der Sparten Blues und Jazz statt, als auch immer wieder Schmankerl anderer Genres. In die Reihe der zahlreichen Stars auf der Bühne der Jegelscheune haben sich schon Gianni Basso, Martin Taylor, Al Jones und Aynsley Lister eingereiht.