Heinrich del Core - Ganz arg wichtig - Soloprogramm

Kellereigasse 12
63916 Amorbach

Tickets ab 18,80 €

Veranstalter: Kulturkreis Zehntscheuer Amorbach e.V., Kellereigasse 12, 63916 Amorbach, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 18,80 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungsberechtigt sind: Schüler,Studenten,Personen mit Behinderung, Hartz IV Empfänger,
Mitglieder Kulturkreis

Bei Vorlage einer Ermäßigungsberechtigung erhalten Sie je 2,00 € an der Abendkasse zurück.

Rollstuhlfahrer buchen den Normalpreis, die Begleitperson erhält freien Eintritt.
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Mit dem schwäbischen Charme eines echten Halbitalieners beschreibt Heinrich del Core in seinem
neuen Programm GANZ ARG WICHTIG die alltäglichen Kuriositäten detailgetreu und so plastisch,
dass man glaubt selbst dabei gewesen zu sein. Hinreißend komisch und voller Selbstironie trifft der
Italo-Schwabe zielsicher den Geschmack des Publikums und zieht es in den Bann seiner eigentlich
normalen alltäglichen Geschichten, die erst durch seine witzige Schilderung zu kuriosen, teils
absurden Begebenheiten werden und dem Publikum den alltäglichen Irrsinn mal lauthals lachend,
mal schmunzelnd vor Augen führen. Ein unvergleichlicher Mix aus Situationskomik, Charisma und
Sprachwitz. Mit Heinrich Del Core treffen sich Italien, Deutschland, Comedy und Kabarett.
Vor unserem geistigen Auge lässt der halbe Restitaliener die Hosen runter im Kampf mit einem
angeblich innovativen Dusch-WC, gewährt uns Einblicke in die plötzlich skurril wirkende
Abiturzeitschrift seiner Tochter, und nimmt uns mit bei dem kläglich scheiternden Versuch, männlich
emanzipiert mit seiner Frau essen zu gehen. Vor ihm sind weder moderne Medien wie Facebook
sicher, noch Männer ab 50 auf E-Bikes. Denn eins ist Heinrich del Core GANZ ARG WICHTIG: Mit
wahren Begebenheiten des Alltags sein Publikum einen ganzen Abend lang bestens zu unterhalten!
Der zahlreich preisgekrönte (siehe unten) Kabarettist und Comedian überzeugt mit seinem neuen
sehr kurzweiligen und pointenreichen Programm und schafft eine einzigartige Verbindung zum
Publikum – und das ist ihm GANZ ARG WICHTIG
PS: GANZ ARG WICHTIG: Seine knallroten Schuhe!
-------------------------------------------------------------------------
Heinrich Del Core wurde 1961 als Sohn eines italienischen Gastarbeiters in Rottweil geboren. Nach
der mittleren Reife entschloss er sich zunächst für eine Zahntechnikerlehre. Erst sehr spät, nämlich
1995 begann er sich mit der Comedy-Zauberei zu beschäftigen. Aus der Comedy-Zauberei wurde
Standup Comedy und Kabarett. Er beendete im Jahre 2000 seinen Beruf als Zahntechniker und ist
seitdem erfolgreich als Comedian und Kabarettist auf Deutschlands Bühnen ebenso unterwegs, wie
Gast in zahlreichen TV-Sendungen.
Auszeichnungen und Preise:
2016 Finale Hamburger Comedy Pokal
2015 Gewinner Publikumspreis "Die scharfe Barte 2015" von Melsungen
2015 Gewinner Publikumspreis 2015 Der s´Spezialist Hannover DESIMOs Spezial Club
2015 Gewinner Ostfriesischer Kleinkunstpreis
2014 Gewinner Kabarettpreis Rahdener Spargel 2014
2012 Gewinner Paulaner Solo 2012 und Publikumspreis
2012 Gewinner Tuttlinger Krähe 2012 und Publikumspreis
2010 Sieger Kleinkunstpreis Datteln
2007 Nominiert Deutsches Kleinkunstfestival Berlin Wühlmäuse
2007 nominiert Tegtmeier‘s Erben 2007
2006 Sieger Sprungfeder Olten (Schweiz)
2005 Baden-Württembergischer Kleinkunstpreis

Ort der Veranstaltung

Zehntscheuer Amorbach
Kellereigasse 12
63916 Amorbach
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In dem 1488 erbauten Gebäude waren seit jeher für das Leben der Stadt Amorbach wichtige Institutionen untergebracht. Mit der Nutzung als Kleinkunstbühne wurde der Zehntscheuer wieder Leben eingehaucht und die zentrale Bedeutung für Amorbach weitergeführt.

Die Zehntscheuer diente dem Mainzer Kurfürsten ursprünglich als „Steuersäckel“ und wurde seit 1939 als Lichtspielhaus betrieben. Nach 1981 stand sie leer und war dem Verfall preisgegeben. Schließlich wollte ein Investor hier einen Spielsalon einrichten, doch die Amorbacher wehrten sich und konnten hier schließlich auf eigene Initiative hin eine Kulturbühne einrichten.

Durch die Arbeit zahlreicher ehrenamtlicher Helfer konnte seit 1991 die gesamte Zehntscheuer modernisiert und saniert werden. In historischen Gemäuern finden nun Kabaretts, Weinproben, Flohmärkte oder musikalische Abende statt.