HEIN COOPER

Bachmannstraße 2-4 Deutschland-60488 Frankfurt am Main

Tickets ab 19,60 €

Veranstalter: Brotfabrik, Bachmannstr. 2-4, 60488 Frankfurt am Main, Deutschland

Anzahl wählen

freie Platzwahl

Normalpreis

je 19,60 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Eine Gitarre, ein Loop-Gerät und eine unverwechselbare Stimme – mehr braucht der Australier Hein Cooper nicht, um seine Fans in Verzückung zu versetzen. Der charismatische Singer-Songwriter verbindet in seinen Songs eingängige Melodien mit tiefgründigen Lyrics. Nun begibt er sich ein weiteres Mal auf die weite Reise und hat zahlreiche neue Hits im Gepäck!

Eher zufällig entdeckte der in Milton geborene Hein Cooper die Liebe zur Musik: Weil er einem Freund nacheifern wollte, kaufte er sich mit 14 Jahren eine Gitarre. Aus dem sportlichen Ehrgeiz wurde schnell musikalische Besessenheit. Der junge Künstler zog nach Sydney, spielte unzählige Konzerte, wurde von einem Manager entdeckt und nahm ein erstes Album auf. Seitdem kann sich Cooper vor Konzertanfragen kaum retten. Ausgedehnten Touren durch Europa folgten mehrere Festivalauftritte rund um den Globus. Mit seiner Musik, die irgendwo zwischen Indie-Pop und Surfer-Sound zu verorten ist, hat er sich von Sydney bis Montreal einen Namen gemacht.

Scheinbar mühelos zieht Hein Cooper das Publikum in seinen Bann und erzählt zu mitreißenden Beats von großen Abenteuern, Sehnsüchten, von Angst und Hoffnungen. Kommen Sie mit auf diese spannende Reise und erleben Sie einen der faszinierendsten Künstler der Szene live!

Ort der Veranstaltung

Brotfabrik
Bachmannstr. 2-4
60488 Frankfurt am Main
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In der alten Brotfabrik hat sich ein kulturelles Zentrum etabliert. Zwei Bühnen, zwei Lokale und ein Atelier sorgen für kulturelle und kulinarische Abwechslung. Mit einem bunten Programm, das fast alle Sparten der Unterhaltungsmusik abdeckt, lockt die Brotfabrik Kulturbegeisterte in den Nordwesten der Stadt am Main

1972 wurde hier das letzte Brot gebacken und in den Folgejahren wurden die Räume nicht mehr genutzt. Erst 1981 öffneten sich die Türen, nachdem eine kleine Gruppe junger Leute eine Initiative zur Gründung eines Kulturzentrums gestartet hatten. Seitdem wird unter wechselnder Leitung die Vielseitigkeit der Kunst zelebriert. Mittlerweile reicht das Angebot von Konzerten international gefeierter Musiker über Theaterabende und Lesungen. Besonders wichtig sind den Veranstaltern dabei auch die Förderung in der Region lebender Künstler und Gruppen, sowie eine Programmgestaltung mit Künstlern aus allen Ländern der Welt. Abwechslung, Kontraste, Symbiosen und Vielfalt stehen im Mittelpunkt des Programms. Die Brotfabrik hat sich daher auch jenseits des Frankfurter Stadtkerns zu einem beliebten Veranstaltungsort entwickelt.

Erleben Sie unvergessliche Abende in den einzigartigen Räumen der Brotfabrik. Hier wird Kunst auf Händen getragen und auf viele verschiedene Arten an den Zuhörer gebracht.