HeimatKunde - Ein Gefühlsabend

Ele Lohmann, Schüler des St. Raphael Gymn., Studis der PH, Experten  

Seminarstraße 3
69117 Heidelberg

Tickets ab 6,00 €

Veranstalter: Arbeitskreis Theater - [Ak.T] e.V., Carl-Beck-Straße 45/1, 69151 Neckargemünd, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 10,00 €

2. Kategorie

Normalpreis

je 6,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Begleitpersonkarten für Personen mit Behinderung sind lediglich über den Veranstalter erhältlich unter 017624534666 oder hubert.habig@online.de.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Heimat erlebt eine Renaissance als Gegenentwicklung zur Globalisierung. Dabei ist der Begriff vieldeutig, mitunter diffus und heftig umstritten. Die Fragestellung lautet: Was verstehen wir heute unter Heimat? Was ist uns Heimat? Weder das englische "homeland" oder "home country" trifft die deutsche Bedeutung, noch das lateinische Wort "patria", das sich heute im Italienischen und Spanischen wiederfindet, beinhaltet die Sinnvielfalt des deutschen Heimatbegriffs. All diese "Ersatzwörter" beziehen sich lediglich auf die Heimat als das Vaterland, in dem man geboren wurde. Doch „Heimat“ meint mehr als das Gebiet, in das man hineingeboren wurde. Eine Heimat hat man dort, wo Gefühle und persönliche Assoziationen hineinspielen. Die materiellen vier Wände eines "Heims" werden durchbrochen und beziehen weitere nicht materielle Aspekte mit ein. Dieser Abend geht mit Gefühl und Humor den Spuren zur Heimat nach. Im Format eines Seminars, werden Schüler des St. Raphael-Gymnasiums und PH-Studenten eines Rhetorik-Seminars ihre Vorstellungen, Assoziationen und Interpretationen von Heimat vor-stellen, - singen und -tanzen. Außerdem werden Experten wie Denkmalspfleger, Kunsthistoriker, Restauratoren etc. den Diskurs wissenschaftlich bereichern. Zuletzt sind die Besucher eingeladen, ihrerseits Geschichten und Erlebnisse aus ihrem Erfahrungsbereich Heimat zum Besten zu geben.

Ort der Veranstaltung

Romanischer Keller
Seminarstraße 3
69117 Heidelberg
Deutschland
Route planen

Im romanischen Keller der Universität Heidelberg ist immer was los: Ob Theater, Musik oder Kabarett – zahlreiche studentische und freie Theatergruppen sorgen hier im Herzen der wunderschönen Altstadt immer wieder für Aufsehen.

Der romanische Keller ist mit etwa 150 Aufführungen pro Jahr eine der meistbespielten Bühnen der Region. Ein beeindruckendes Fazit für eine Bühne, die kein eigenes Ensemble hat, sondern eine reine „Mietbühne“ ist.

Der romanische Keller bietet den Schauspielgruppen und seinen maximal 90 Besuchern aber nicht nur eine Bühne, sondern auch noch Licht- und Tontechnik, ein Foyer und eine Garderobe. Doch auch regelmäßige Events in Zusammenarbeit mit dem Theater im Kulturhaus Karlstorbahnhof finden hier statt: Die Offene Bühne oder die Offenen Bücher genauso wie die Heidelberger Theatertage, die jährlich im Oktober im romanischen Keller abgehalten werden.