HeimatAbend - Ein Vergnügen

Peter Staengle, Jutta Glaser, Hubert Habig, Christiane Adam  

Seminarstraße 3
69117 Heidelberg

Tickets ab 6,00 €

Veranstalter: Arbeitskreis Theater - [Ak.T] e.V., Carl-Beck-Straße 45/1, 69151 Neckargemünd, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 10,00 €

2. Kategorie

Normalpreis

je 6,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Begleitpersonkarten für Personen mit Behinderung sind lediglich über den Veranstalter erhältlich unter 017624534666 oder hubert.habig@online.de.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

In Anlehnung an den Begriff aus dem Biedermeier wird diese Kombination aus inszenierter Heimatkunde und veranstalteter Heimatpflege seziert und auf ihre Tauglichkeit nach einer Befriedigung der „Sehnsucht nach der heilen Welt“ untersucht. Welches Heimatbild wird vermittelt und wie zeitgemäß ist es in einer Welt, die statt Bodenhaftung ein zunehmendes Nomadentum fördert und auch vom Einzelnen verlangt. Erzählungen aus unterschiedlichen Heimaten werden dargeboten. Fördert für eine Frau aus Mali die Erinnerung an Heimat vergleichbare Phantasien und Empfindungen, wie für eine Vertriebene aus Schlesien? Welche Rollen spielen Musik, Tänze, Riten und Zeremonien? Ist Heimat nur noch ein Ort der Erinnerung (schon vorbei) oder der Sehnsucht (noch nicht gefunden)? Der Verein „Frohsinn“ präsentiert lebendige Geschichten, filmische Aufzeichnungen, afrikanische Rhythmen und alpine Jodler und gibt damit ein konkretes Beispiel für echte Heimatpflege.

Ort der Veranstaltung

Romanischer Keller
Seminarstraße 3
69117 Heidelberg
Deutschland
Route planen

Im romanischen Keller der Universität Heidelberg ist immer was los: Ob Theater, Musik oder Kabarett – zahlreiche studentische und freie Theatergruppen sorgen hier im Herzen der wunderschönen Altstadt immer wieder für Aufsehen.

Der romanische Keller ist mit etwa 150 Aufführungen pro Jahr eine der meistbespielten Bühnen der Region. Ein beeindruckendes Fazit für eine Bühne, die kein eigenes Ensemble hat, sondern eine reine „Mietbühne“ ist.

Der romanische Keller bietet den Schauspielgruppen und seinen maximal 90 Besuchern aber nicht nur eine Bühne, sondern auch noch Licht- und Tontechnik, ein Foyer und eine Garderobe. Doch auch regelmäßige Events in Zusammenarbeit mit dem Theater im Kulturhaus Karlstorbahnhof finden hier statt: Die Offene Bühne oder die Offenen Bücher genauso wie die Heidelberger Theatertage, die jährlich im Oktober im romanischen Keller abgehalten werden.