HEIMAT: STEHEN GEBLIEBEN?!

Filderstr. 47
70180 Stuttgart

Tickets ab 16,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theater Rampe, Filderstr. 47, 70180 Stuttgart, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis VVK

je 16,00 €

Ermäßigt VVK

je 9,00 €

Unterstützer*in

je 30,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Insofern angeboten, können Schüler*innnen, Studierende, Wehr- und Bundesfreiwilligendienstleistende, Menschen mit Behinderungen sowie Personen im sozialen Jahr und Sozialhilfeempfänger*innen bei Vorlage eines amtlichen Ausweises Karten zum ermäßigten Preis erhalten. Gegen Vorlage der Stuttgarter "Bonuscard + Kultur" erhalten Sie eine freie Eintrittskarte für die meisten Veranstaltungen. Wir bitten die Ermäßigungsberechtigungen beim Einlass und an der Kasse unaufgefordert vorzuzeigen.
print@home
Mobile Ticket
Postversand

Veranstaltungsinfos

Performance vom Interkulturellen Ensemble

Europa driftet nach rechts. Aber wo ist das eigentlich? Gehen wir zurück in die Zukunft von gestern oder bleiben wir stehen in einer besseren Vergangenheit? Während sich die Kartoffeln vom Marienplatz noch dafür selbst kasteien, dass die anderen in ihren Augen weder korrekt leben noch richtig wählen wollen, bringen sich die Kanaks vom interkulturellen Theaterensemble in Gefahr und wagen einen lustvollen Blick ins neue (oder alte?) Zwielicht. Linke Ethno-Fimmel und rechtes Mimimi werden zu performativen Impulsen eines temporeichen Spiels um linke, rechte und falsche Freund*innen.

www.forum-der-kulturen.de
www.facebook.com/FDKStuttgart

Das interkulturelle Theaterensemble des Forums der Kulturen Stuttgart e.V. wurde 2008 ins Leben gerufen. Aus dem Projekt ist im Laufe der Jahre ein überregional bekanntes, interkulturell besetztes Ensemble geworden, das jährlich zwei Recherche basierte Produktionen unter der Leitung von Boglárka Pap und Luis Hergón zu aktuellen, transkulturellen Themen erarbeitet und aufführt.

Gefördert aus Mitteln des Innovationsfonds Kunst des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg sowie vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Fraune und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“.


VON
Theaterensemble des Forums der Kulturen Stuttgart e.V.

MIT
Adrian Jakob
Antonio Llanos Irache
Arzu Yilmaz,
Andreas Kourtis
Berna Bas
Bettina Traub
Catharina Dreher,
Christoph Diefenthal
Daniel Kannenberg
Domenika Rinke
Elena Grassler
Francesca Cevoli
George Filippou
Ibrahim Alhussain
Iolanda Carozzo
Jacopo Mancabelli
Khadija Boujataoui
Leonie Maier
Luisa Voi-Meyer
Maria Gießmann
Marja Rothenhöfer
Meral Kalimli
Ramin Khoshbin
Serap Cevran
Sevil Erinkurt
Simone Henke
Zeynep Kara

TEXT
Nikita Gorbunov

REGIE
Boglárka Pap und Luis Hergón

ASSISTENZ
Elena Marouli

Ort der Veranstaltung

Theater Rampe
Filderstr. 47
70180 Stuttgart
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Theater Rampe zeigt und erforscht ausgehend vom Autorentheater zeitgenössische ästhetische Praxis. Ab August 2013 hat es eine neue Leitung (Marie Bues, Martina Grohmann), die das Theater verstärkt international und überregional vernetzen will. Autorschaft wird neu befragt und auf soziokulturelle Akteure ausgeweitet.

Die Rampe ist mit Autorentheater, Performance, Tanz, Installationen, Musik, Kongressen, Festivals und Bar eine Plattform, die einen lebendigen Diskurs zwischen Theaterkünstlern, Experten und Öffentlichkeit befördern will und Theater im Kommunikationsprozess begreift.

Das Theater ist untergebracht im Depot der „Zacke“, einer Zahnradbahn, die allabendlich ins Foyer des Theaters einfährt und dort parkt.