Heilig Abend

Akazienallee 61 Deu-45478 Mülheim an der Ruhr

Tickets ab 23,50 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theater an der Ruhr gGmbH, Akazienallee 61, 45478 Mülheim/Ruhr, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 23,50 €

Ermäßigt

je 9,00 €

Theaterscheck 4er neu

je 18,75 €

Theaterscheck 8er neu

je 16,25 €

Theaterscheck 12er neu

je 13,75 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Es besteht die Möglichkeit ein Familienticket zu erwerben. Sie haben die Wahl zwischen dem Familienticket 4 für € 45,- (2 Erwachsene mit zwei Kindern) oder dem Familienticket 3 für € 30,- (1 Erwachsener mit 2 Kindern). Zum Erwerb des Familientickets wählen Sie zunächst 4 respektive 3 Tickets in der Gesamtauswahl. Dann wählen Sie bitte das jeweilige Ticket an und fügen bei dem Familienticket 4 drei mal das Zusatzticket Fam. 4 und beim Familienticket 3 entsprechend zwei mal das Zusatzticket Fam. 3 hinzu.

Ermäßigt:
EUR 8,- (Die Ermäßigung gilt für Schüler, Auszubildende, Studenten bis 35 und Schwerbehinderte ab 80% mit entsprechendem Ausweis).

Hartz IV-EMPFÄNGER
bzw. Inhaber des Mülheim-Passes haben bei allen regulären Vorstellungen des Theater an der Ruhr mit Ausnahme der Silvestervorstellung freien Eintritt. Freikarten für Hartz IV- Empfänger können nur an der Abendkasse erworben werden.

Die Einlösung von alten Gutscheinen und Theaterschecks ohne Code ist nur an der Abendkasse möglich! Vorbestellungen sind telefonisch jedoch möglich.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Haben Sie etwas zu verbergen? Wirklich nicht? Gelten unsere Gesetze auch
für die, die sie nicht achten? Sind Sie bereit, für ein Leben in Ruhe und
Ordnung den Preis eingeschränkter Freiheits- und Persönlichkeitsrechte
zu zahlen? Wieso sind die Güter der Welt so ungerecht verteilt? Wieso
sind wenige reich und viele so arm, und was kann man tun, um die Güter
der Welt besser zu verteilen?
Sind Sie schon mal unschuldig in Verdacht geraten? Was rechtfertigt die Anwendung von Gewalt, um Gutes zu erreichen? Was ist schlimmer: Die Folgen der Angst vor dem Terrorismus oder der Terrorismus selbst? Möchten Sie in einem Staat leben, der keine Privatheit übrig lässt? Lieben Sie das Leben?
Der Bestsellerautor Daniel Kehlmann stellt in seinem Theaterstück „Heilig Abend“ anhand eines „Ticking Bomb“-Szenarios diese Fragen und vermeidet deren eindeutige Beantwortung.
„So spannende, zu eigenen Gedanken über Staat und Gewalt inspirierende neunzig Minuten hat man lange nicht auf einer Bühne gesehen.“ Frankfurter Allgemeine Zeitung

Ort der Veranstaltung

Theater an der Ruhr
Akazienallee 61
45478 Mülheim an der Ruhr
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Seit 1981 bietet das Theater an der Ruhr jede Saison ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie. Das Theater versteht sich dabei als Ort der Begegnung und des Dialogs, der allen Kulturinteressierten offen zum Austausch steht.

Heim des Theaters an der Ruhr ist das Solbad in Mülheim, das in den Ländereien des historischen Hofguts Raffelberg liegt. Der ehemalige Kursaal des Hauses eignet sich hervorragend als Aufführungsstätte. Das historische Ambiente der unter Denkmalschutz stehenden Parklandschaft bildet einen einmaligen Rahmen für das Theater. Besucher sind jedoch nicht nur von der einzigartigen Kulisse des Gebäudes begeistert, sondern auch vom inhaltlichen Angebot des Theaters. Ausgewählte Stücke und ein hervorragendes Ensemble tragen dazu bei, dass jede Veranstaltung zum Erlebnis wird. Kooperationen mit internationalen Theatergruppen zeigen Einblicke in den Umgang mit Theater im Ausland und geben Anregungen für zukünftige Produktionen.

Das Theater an der Ruhr ist mehr als nur Theater: Es ist Plattform, Werkstatt und Inspirationsquelle in einem. Besucher schätzen das Theater an der Ruhr als wichtigen Kulturort im Ruhrgebiet und sind gespannt, was sich das Ensemble für die neue Spielsaison ausgedacht hat.