Heidenspaß statt Höllenqual - Keine Stille am stillen Feiertag

Fuchsenwiese 1
91054 Erlangen

Event organiser: E-Werk Kulturzentrum GmbH, Fuchsenwiese 1, 91054 Erlangen, Deutschland

Tickets

ausreichend Karten an der Abendkasse /// AK 13,- €

Event info

Keine Stille am stillen Feiertag: Der Bund für Geistesfreiheit lädt erneut zu Kabarett, Live-Musik und Tanz ins Kulturzentrum E-Werk in Erlangen ein.


PROTEST
LESUNG
KONZERT
PARTY

Hildegard von Binge Drinking | Skatholiken | Hobbygärtner

Nach der letztjährigen Ausgabe des „Heidenspaß statt Höllenqual“ Events waren sich das E-Werk und der Bund für Geistesfreiheit einig: Das hat Wiederholungsbedarf! Denn wir lassen und das Tanzen am stillen Feiertag nicht verbieten. Dieses Jahr hat der Bund für Geistesfreiheit wieder ein buntes Lineup gebastelt. Es wird eine Lesung von Piero Masztalerz Cartoons in der Kellerbühne und Konzerte mit Hildegard von Binge Drinking, Skatholiken und Hobbygärtner, sowie eine Aftershowparty in der Clubbühne des E-Werks geben.

Im Jahre 2017 erklärte das Bundesverfassungsgericht das Verbot der „Münchener Heidenspaß-Party“ und die entsprechenden Bestimmungen des Bayerischen Feiertagsgesetzes für nichtig. In seinem Urteil stellte das Gericht fest, dass am „stillen“ Karfreitag sehr wohl getanzt werden darf – unter der Bedingung, dass der Tanz Ausdruck einer klaren weltanschaulichen Abgrenzung gegenüber dem Christentum ist.

Warum sollte ein humanistischer Freigeist als Ausdruck seiner religionsfreien Weltanschauung am Karfreitag nicht tanzen dürfen? Was genau soll einen Gottesdienstbesucher stören, wenn in Erlangen eine Party in einem geschlossenen Raum stattfindet?“ Auf Antrag des Bund für Geistesfreiheit genehmigte die Stadt Erlangen bereits im letzten Jahr das Karfreitagsevent im E-Werk. Die Auflagen wurden eingehalten und es kam während der Veranstaltung zu keinerlei Problemen. Während die Freigeister im E-Werk tanzten und sich am Informationstisch mit dem bfg austauschten, konnten die Gläubigen gänzlich ungestört ihrem Glauben nachgehen. Somit konnten alle Menschen den Feiertag im Rahmen ihrer Gesinnung zelebrieren. Nach Meinung des Bundes für Geistesfreiheit, darf es eine Privilegierung einzelner Religionsgemeinschaften gegenüber der Gesamtbevölkerung nicht geben. Der Gesetzgeber sollte das Feiertagsgesetz endlich ändern, denn der ausnahmslose Schutz des Karfreitags in Bayern verstößt gegen das Grundgesetz. Deswegen laden wir nun alljährlich am Karfreitag mit einem bunten Lineup dazu ein, sich zu informieren, das Tanzbein zu schwingen und einen Heidenspaß zu haben.

Location

E-Werk
Fuchsenwiese 1
91054 Erlangen
Germany
Plan route
Image of the venue

Als eines der größten Kulturzentren Deutschlands prägt das E-Werk das Kultur- und Veranstaltungsleben Erlangens schon seit über 30 Jahren.

1982 schlossen sich zwei Jugendclubs der Stadt zusammen, um in einem stillgelegten Elektrizitätswerk ein neues Zuhause zu finden. Schon bald entstand daraus ein soziokulturelles Zentrum mit einer Vielzahl von Freizeit-, Unterhaltungs-, und Bildungs-Angeboten. Auf insgesamt 2500 Quadratmetern befinden sich vier Spielstätten, in denen jährlich bis zu 200 Live-Acts von den unterschiedlichsten Bands und Künstlern stattfinden. Neben Konzerten aus den Sparten Pop&Rock, Hip-Hop, Reggae oder Weltmusik finden immer wieder auch Poetry Slam-Abende sowie Theatervorführungen auf der Bühne statt. Außerdem verfügt das E-Werk über ein hauseigenes Kino, in dem Besucher anspruchsvolle Filme zu erschwinglichen Preisen genießen können. Für alle, die sich weiterbilden möchten, werden zudem Kurse, Beratungen oder Diskussionsrunden angeboten, bei denen politische Themen oder gesellschaftliche Probleme behandelt werden.

Hier sind alle Menschen willkommen. Im E-Werk kann man feiern, nette Leute treffen, Musik und Filme genießen, sich engagieren oder einfach nur entspannen. Schauen Sie doch mal vorbei!