Harzer Puppenbuehne - Oh, wie schön ist Panama

Herzer Puppenbühne  

Gutermannpromenade 7
97421 Schweinfurt

Tickets ab 6,50 €

Veranstalter: Kulturwerkstatt Disharmonie, Gutermannpromenade 7, 97421 Schweinfurt, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Kinder

je 6,50 €

Erwachsene

je 8,70 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

!!Angezeigter Preis incl. Ticketgebühren und/oder Mehrwertsteuer!!
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ticket-Ermäßigungen sind nur direkt in der Disharmonie zu erwerben
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Rollstuhlfahrer haben freien Eintritt, Begleitperson zahlt!
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

“Oh wie schön ist Panama“
Der kleine Tiger und der kleine Bär sind gute Freunde. Und sie fürchten sich vor nichts, weil sie zusammen wunderbar stark sind. In ihrem Haus am Fluss haben sie es gemütlich. Der kleine Bär geht jeden Tag zum Fluss um Fische zu angeln, und der kleine Tiger geht in den Wald Pilze finden. Eines Tages fischt der kleine Bär aus dem Fluss eine Kiste aus Panama, die nach Bananen riecht. Und das ist der Beginn einer wunderbaren Reise, denn die beiden machen sich sofort auf den Weg nach Panama. Auf ihrer Reise lernen sie viele neue Freunde kennen und erhalten vom blinden Maulwurf einen erst rätselhaften Rat: "Es kommt nicht darauf an, was man sieht, sondern wie man es sieht."- und so finden sie am Ende heraus, dass man das Land seiner Träume eigentlich überall auf der Welt finden kann, wenn man wirklich will.

Ort der Veranstaltung

Disharmonie-Kulturverein
Gutermannpromenade 7
97421 Schweinfurt
Deutschland
Route planen

1983 wurde der Kulturverein Disharmonie gegründet. Ziel des Vereins ist die Alters- und spartenübergreifende Kulturarbeit. Dies wird durch ein vielfältiges Kulturprogramm angestrebt, das durch Offenheit, Wagnisbereitschaft und Spontaneität geprägt ist. Theater, Konzert, Literatur, Film, Workshops aber auch Kinderkultur und Erwachsenenbildung bieten hier Raum für die Entwicklung schöpferischer Möglichkeiten.

Seit 1988 ist die Kulturwerkstatt am Rande der Innenstadt in einem 1915 erbauten Gebäude untergebracht. Das direkt an der Mainpromenade liegende ehemalige Kohlelager wurde inzwischen mehrmals um- und ausgebaut und bietet nun Platz für zwei Veranstaltungsräume, sowie Gruppenräume, eine Werkstatt, Seminarraum Büro und eine Gastronomie mit Terrassenbetrieb.

Etwa fünf eigenständige Gruppen, die sich in den Bereichen Selbsthilfe, Politik, Unterhaltung, Kunst und Bildung einsetzen, residieren zur Zeit in dem Gebäude der Disharmonie. Mit ihrem Kulturprogramm, das über das Angebot der kommerziellen Kulturlandschaft hinausgeht, locken sie jährlich zwischen 40.000 und 45.000 Besucher in ihre Hallen!