"Harz-HEXpress" nach Nordhausen, Kyffhäuser und Silberhütte

geplantes Zugfahrzeug: Dampflok 02 0201  

Vetschauer Straße 70
03048 Cottbus

Tickets from €99.00 *
Concessions available

Event organiser: Lausitzer Dampflok Club e.V., Am Stellwerk 552, 03185 Teichland-Neuendorf, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

Mit unserem nostalgischen Reisezug, voraussichtlich gezogen von der schnellsten funktionsfähigen Dampflok der Welt, in den sagenumwobenen Harz - im Herbst einfach zauberhaft!

Nordhausen: Viele Anhöhen, Grünanlagen, urbane Bebauung mit Nachkriegsbauten, verschiedenen Baudenkmälern und Kirchbauten. Bedeutendstes Bauwerk ist der romanisch-gotische Dom zum Heiligen Kreuz. 1507 – ein teuflisch guter Tropfen taucht zum ersten Mal in den Chroniken auf. Die Stadt ist weltweit für ihre Spirituosenherstellung, besonders den Nordhäuser Doppelkorn bekannt. Die Echter Nordhäuser Traditionsbrennerei, das einzige Korngeschichtsmuseum in Deutschland, hat sich in den letzten Jahren zu einem Erlebnismuseum mit vielen Highlights entwickelt.
Der Nordhäuser Bahnhof verknüpft die Harzquerbahn am Beginn der Süd-Nord-Achse der Harzer Schmalspurbahnen mit der West-Ost-Achse der Bahnstrecke Kassel–Halle sowie vor Ort mit der Straßenbahn. Nordhausen, eine Stadt zwischen 180 und 250 m ü. M. Daher rühren die charakteristischen Bezeichnungen Ober- und Unterstadt. Das ursprüngliche Stadtgebiet (die heutige Altstadt) liegt auf einer westlich und südlich abfallenden Anhöhe.

Ausflug 3 - Nordhausen und Echter Nordhäuser Traditionsbrennerei.
Begleiten Sie uns auf der Reise vom „Korn zum Korn“ und lernen Sie einen Kornbrand mit höchstem Anspruch, hergestellt aus hochwertigen Rohstoffen und mit der handwerklichen Kunst des Brennens, kennen. Erleben Sie die historischen Sehenswürdigkeiten mit einer Stadtführung und genießen die Thüringer Küche beim Mittagessen.
Hinweis: Hier sind viele Fußwege dabei!

Ausflug 2 - Kyffhäuserdenkmal - Barbarossahöhle - Bad Frankenhausen
Das Kyffhäuserdenkmal (auch Barbarossadenkmal) ist ein besonders beeindruckendes Kaiser-Wilhelm-Denkmal im Kyffhäusergebirge im Gelände der ehemaligen Reichsburg Kyffhausen in der Gemarkung von Steinthaleben im thüringischen Kyffhäuserkreis. Das 81 m hohe Denkmal wurde 1892 bis 1896 zu Ehren von Kaiser Wilhelm I. errichtet und ist nach dem Völkerschlachtdenkmal in Leipzig und dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Porta Westfalica das drittgrößte Denkmal Deutschlands. Der Burgbrunnen ist mit seinen 176 Metern sogar der tiefste der Welt.
Unweit vom Denkmal befindet sich seit 1892 der Burghof Kyffhäuser als Gaststätte.

"Glück Auf" heißt es in der sagenumwobenen Barbarossahöhle. Sie ist eine von weltweit nur zwei existierenden Schauhöhlen im Anhydritgestein und damit eine absolute geologische Rarität.
Kommen Sie mit uns auf spannende Entdeckungsreise durch Barbarossas unterirdisches Reich voller Wunder und erleben die faszinierende Kombination von Natur und Geschichte. Erfahren Sie gleichzeitig viel Interessantes über den alten Kaiser Friedrich I. und die Sage, die sich um ihn rankt...
Mit einer Stadtführung in Bad Frankenhausen bekommen wir u.a. den Schiefen Turm und das Panoramamuseum zu sehen. Es sind markante Wahrzeichen von Bad Frankenhausen. Hier werden wir uns auch unser Mittagessen schmecken lassen.
Hinweis: Hier sind viele Fußwege dabei!

Ausflug 1 - Mit der HSB ins romantische Selketal nach Silberhütte
Fahren Sie mit unserem gecharterten Sonderzug der Harzer Schmalspurbahn von Nordhausen nach Eisfelder Talmühle auf die Selketalbahn, weiter über Stiege bis zur Silberhütte. Hier erwartet uns der Freundeskreis Selketalbahn e.V. zu einem gemütlichen Beisammensein am Lagerfeuer. Für das leibliche Wohl wird u.a. mit Grill und Glühwein gesorgt.
Hinweis: Hier sind nur wenige Fußwege dabei!

Jetzt müssen Sie entscheiden welches Reiseziel es sein soll...


Hinweise zum Sonderzug

Die Fahrt findet nur bei Erreichen der Kostendeckung/Mindestteilnehmerzahl statt. Bei Fahrtausfall erhalten Sie selbstverständlich ihren Fahrpreis vollständig zurück, weitere Ansprüche sind jedoch ausgeschlossen.


Versorgung im Sonderzug

Während der Reise verwöhnt Sie unser Serviceteam im Imbiss- oder Bistrowagen mit deftigen Speisen und Getränken zu günstigen Preisen, u. a. mit Bier aus der Landskron BRAU-MANUFAKTUR Görlitz, Mineralwasser und Bauer Fruchtsäften aus Bad Liebenwerda. Da wir auch die Erlöse aus der Versorgung für die Erhaltung unserer Fahrzeuge benötigen, bitten wir Sie, auf das Mitbringen von Speisen und Getränken zu verzichten.


Zustiege:
Cottbus, Calau, (Luckau), Finsterwalde, Doberlug Kirchhain, Falkenberg (Elster), Jessen, Lutherstadt-Wittenberg

Die geplanten und aktuellen Fahrzeiten erhalten Sie auf www.ldcev.de, unter Fahrzeiten.

Location

Hauptbahnhof Cottbus
Vetschauer Straße 70
03048 Cottbus
Germany
Plan route
Image of the venue

Als größter Personenbahnhof des Landes ist der Hauptbahnhof von Cottbus ein strategischer Verkehrsknotenpunkt in Brandenburg: Von hier aus bestehen Anschlüsse in Richtung Berlin, Leipzig und Dresden. Cottbus ist jedoch auch Startpunkt für die historischen Eisenbahnfahrten des Lausitzer Dampflok Club.

Ende des 19. Jahrhunderts ging der Bahnhof als Inselanlage ans Netz Richtung Berlin. Die folgenden Jahrzehnte waren von kriegsbedingter Zerstörung und zahlreichen Umbauarbeiten geprägt, die umfassendsten Sanierungen wurden anlässlich der 1995 in Cottbus stattgefundenen Bundesgartenschau durchgeführt. Die Bahnhofshalle ist seither modern gestaltet und beinhaltet eine Vielzahl von Geschäften für Besorgungen kurz vor der Abfahrt. Auch Sitzplätze zur Überbrückung der Wartezeit stehen zur Verfügung.

Die meisten Buslinien in Cottbus laufen im Hauptbahnhof zusammen, somit ist eine Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln unproblematisch möglich. Mit dem Auto erreicht man den Bahnhof über die B168 und die Bahnhofstraße. Parkplätze finden sich in ausreichender Anzahl direkt vor dem Gebäude.