Harley Cro-Mags Flanagan - + Lifesick + Deluminator + Minus Hope

Harley Cro-Mags Flanagan  

Alaunstraße 36-40
01099 Dresden

Tickets ab 18,30 €

Veranstalter: scheune e.V., Alaunstraße 36-40, 01099 Dresden, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 18,30 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

Spricht man über NY Hardcore kommt man an Harley Flanagan nicht vorbei. Er ist eine der zentralen Figuren der Szene und seit der ersten Stunde mit dabei. 1981 gründete er die Cro-Mags, die neben Agnostic Front die ersten waren, die ihren rohen Hardcore Punk aufnahmen, ihre Spielweise auch gegen die Vorurteile vieler Hater verteidigten, keine Berührungsängste zu den damals so angesagten Metalbands wie Motörhead oder Megadeath hatten, und somit Stilikonen der Musikszene ihre Heimatstadt wurden. Die Band war immer kontrovers, ihre Laufbahn ein Kommen und Gehen von Bandmitgliedern - übrigens nicht immer in Frieden. Ihr erster Sänger John Joseph ist noch heute mit seiner Version der Cro-Mag on Tour, und wenn beide mal aufeinandertreffen wird es schonmal handgreiflich. Der Purist gesteht aber Flanagan als Gründungsvater der Band die Realness zu, und jener zeigt auch 25 Jahre später echtes Stehvermögen und liefert ungemein energiegeladene, dynamische Shows ab. Harley Co-Mags Flanagen sind neben dem Altmeister himself an Bass und Gesang noch seine beiden ehemaligen Weggefährten Gabby Abularach an der Gitarre und Garry Sullivan an den Drums. Live gibt es Songs aus dem Kultalben „Age Of Quarrel“ und „Best Wishes“ sowie einiges neues Material.

Supports:
LIFESICK (Dark Hardcore - DK - Southern Lord)
DELUMINATOR (Hardcore - Dresden - Farewell Rec.)
MINUS HOPE (Hardcore - Dresden)

Einlass 19:00 / Start 19:30

Videos

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum Scheune
Alaunstraße 36-40
01099 Dresden
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Seit Jahrzehnten macht das Kulturzentrum „die scheune“ in der Dresdner Neustadt, dem Szeneviertel Ostdeutschlands, Kultur. Der ehemalige Zentrale Club der Jugend und Sportler „Martin Andersen Nexö“ bietet Konzerte unterschiedlichster Genres von Indie, Pop, Punk, Elektro, über Jazz, Funk, Soul bis hin zu Reggae und Hip Hop. Neben Musikveranstaltungen können aber auch Poetry Slams, Filmvorführungen und Autorenlesungen besucht werden.

Bereits zu Beginn der 80er-Jahre entwickelte sich das Haus zu einem stark frequentierten Kulturzentrum und erlangt in kürzester Zeit Bekanntheit über die Stadtgrenzen hinaus. Seither prägt die Scheune den regionalen Kulturbereich. Besonders hervorzuheben sind Veranstaltungen wie der Schaubudensommer und der alternative Weihnachtsmarkt „Neustädter Gelichter“, die alljährlich auf dem Scheunengelände stattfinden.

In dem Kulturzentrum Scheune stehen Musik und Kultur an erster Stelle. Bei Ihrem nächsten Dresden Aufenthalt sollten Sie definitiv hier vorbeischauen. Es lohnt sich mit Sicherheit.