HARLEKING

Ginevra Panzetti, Enrico Ticconi  

Karl-Heine-Str. 50
04229 Leipzig

Tickets from €12.00
Concessions available

Event organiser: Schaubühne Lindenfels gAG, Karl-Heine-Str. 50, 04229 Leipzig, Deutschland

Select quantity

Normalpreis

per €12.00

Ermäßigt

per €8.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigungen, sofern angeboten, werden Schülern, Studenten, Auszubildenden, Bundesfreiwilligendienstleistenden, Inhabern eines Leipzig-Passes oder Behindertenausweises gewährt. Wenn in Letzterem eine Begleitperson (B im Ausweis) vermerkt ist, erhält diese bei Voranmeldung in der Schaubühne (0341/484620 oder service@schaubuehne.com) freien Eintritt in die Veranstaltung.

ERMÄSSIGTE Print@Home-Tickets müssen bis 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn gegen Vorlage der Ermäßigungsberechtigung AN DER KASSE validiert/kontrolliert werden, SONST KEINE GÜLTIGKEIT!
print@home after payment

Event info

Tanzperformance von Ginevra Panzetti und Enrico Ticconi

Harleking ist ein Dämon mit mehreren Identitäten. Sein Körperausdruck erinnert an den Harlekin der Commedia dell’Arte, einen listigen Diener, den ein unersättlicher Hunger antreibt. Der Harleking nennt eine Form der Kommunikation sein eigen, die eine spezifisch hypnotische Qualität besitzt, mittels derer sich oft extreme und widersprüchliche Inhalte miteinander verbinden. So entsteht ein fließendes, metamorphes System, das alles erlaubt, obgleich es verschwommen bleibt. Es erinnert an Grotesken, antike Dekorationen der Wände, in denen monströse Figuren auftauchen, die in elegante Spiralornamente übergehen. Figuren, die zwar amüsieren, nicht aber Freude aufbringen.

„Scena Italia“: Mit diesem Gastspiel, das bereits in mehreren europäischen Metropolen zu sehen war, setzt die Schaubühne ihre Reihe mit Künstler*innen der jungen italienschen Tanz- und Performanceszene fort. Zu den bisher präsentierten Gruppen gehören Dewey Dell und Barockthegreat.
Ginevra Panzetti und Enrico Ticconi arbeiten seit 2008 als Duo zusammen. In ihren Produktionen – an der Schnittstelle zwischen Tanz, Performance und bildender Kunst – thematisieren sie das Zusammenspiel zwischen Kommunikation, Macht und Gewalt im historischen Kontext. Sie kreieren hybride Figuren und Bilder zwischen Vergangenheit und Gegenwart.
Beide studierten an der Academy of Fine Arts in Rom und besuchten die von Claudia Castellucci geleitete School for rhythmic movement and philosophy (Stoà) in Cesena. Panzetti studierte weiterhin an der HGB Leipzig Medienkunst; Ticconi Tanz und Choreografie am Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz Berlin. Neben den gemeinsamen Projekten arbeitet Ticconi auch als Tänzer für diverse Choreograf*innen bzw. Compagnies wie Kat Válastur, Lea Moro, Adam Linder und Dewey Dell.

Choreografie, Performance, Kostüm: Ginevra Panzetti, Enrico Ticconi
Sounddesign: Demetrio Castellucci
Lichtdesign: Annegret Schalke
Grafikdesign: Ginevra Panzetti

Das Gastspiel wird unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Gastspielförderung Theater, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie den Kultur- und Kunstministerien der Länder.

Foto: Dieter Hartwig

Location

Schaubühne Lindenfels
Karl-Heine-Straße 50
04229 Leipzig
Germany
Plan route
Image of the venue

Die Schaubühne Lindenfels ist eine Kultureinrichtung mit langer Tradition. Seit über 130 Jahren dient die Schaubühne als Austragungsort zahlreicher Theaterstücke, Filmvorführungen und anderer Veranstaltungen. Die Leipziger Institution zeigt dabei immer wieder ein gutes Gespür für außergewöhnliche Stücke, die das Publikum zu begeistern wissen.

Als Plattform für Künstler und Treffpunkt der Bürger ist die Schaubühne Lindenfels zentraler Dreh- und Angelpunkt der Kulturszene im Leipziger Westen. Schwerpunkte des Veranstaltungsprogramms liegen auf Theaterkunst, Performance und Film und werden ergänzt durch Musik, Literatur, neue Medien und bildende Kunst. Aufgeführt werden Eigenproduktionen, Koproduktionen und Gastspiele, wobei sich die Schaubühne auch durch Projekte im öffentlichen Raum, Festivals und Retrospektiven einen Namen gemacht hat. Zum Haus gehören der historische Ballsaal, der Grüne Salon und das Café Nora Roman. Finanziert wird die Schaubühne durch Deutschlands erste Theater-Aktiengesellschaft, die den Weg für ein zeitgemäßes Denken und Handeln in öffentlichen Kulturbetrieben ebnen will.

Die Schaubühne Lindenfels liegt im Leipziger Stadtteil Plagwitz und ist bequem mit dem öffentlichen Nahverkehr über verschiedene Haltestellen zu erreichen.