Hanns - Eisler- Ensemble

Jordanstr. 11
34117 Kassel

Tickets ab 14,80 €

Veranstalter: Theaterstübchen, Jordanstraße 11, 34117 Kassel, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 14,80 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Das Konzert des Hanns-Eisler-Ensembles soll an den verstorbenen Gründer und Mitspieler Thomas Phleps erinnern. Die Kulturförderpreisträger von 1988 erhielten den Preis damals »für die zeitgerechte Vermittlung und Präsentation historischen Liedgutes«. Der Komponist Eisler stand als Musiktheoretiker und Komponist synonym für die Entwicklung der politisch motivierten Musik der 20er Jahre. Seine Musik war seinerzeit weniger in der Bundesrepublik Deutschland als in der DDR bekannt. »Dieser brilliante Kopf schuf etwas ganz eigenes: die mitreißende Agitpropmusik im Kampf gegen Kapitalismus und Faschismus. Wuchtige ‚Eisler-Bässe‘ geben einen markant-aggressiven Rhythmus vor, über die sich Dreiklangsakkorde ungewöhnlich oft in Mollakkorden entfalten« (HNA, 20.7.1998). ,Einige Kompositionen der Fernsehstaffel »Babylon Berlin« erinnern vom Klang her an die Eisler Kompositionen. Nach der Wiedervereinigung beider deutscher Staaten nahm das Interesse an dieser Musik immer mehr ab, so dass sich das Ensemble (insgesamt gab es drei Programme) Anfang der 90er Jahre auflöste. Danach gab es im Abstand von mehreren Jahren immer mal Konzerte im tif, dem »burma« und im Bergpark anlässlich der »Bergparkkonzerte«.

Auf der Bühne werden stehen:
Sabine Wackernagel und Kurt Sogel (Gesang, Texte, Moderation)
Berthold Althoff (Posaune)
Winfried Borgholte (Schlagwerk)
Michael Frei (Klavier, musikalische Leitung)
Manfred Klüppel (Trompete)
Wolfgang Scholz (Saxophon)
und weitere Gäste

Ort der Veranstaltung

Theaterstübchen Kassel
Jordanstraße 11
34117 Kassel
Deutschland
Route planen

Konzerte, Theater, Club-Abende: Das Programm im Theaterstübchen ist so vielseitig wie seine Besucher. Intime Konzerte in bester Gewölbeatmosphäre garantieren für einen tollen Abend.

Mit jeder Menge Charme und Flair wartet das Theaterstübchen auf. Der kleine aber feine Kellerclub mit gemütlichen Tischen, einer kleinen Bühne und dem Gewölbe, das ein wenig an einen Weinkeller erinnert, bietet ein bunt gemischtes Programm. Konzerte im familiären Rahmen gibt es hier ebenso wie den Dance-Floor, witzige Kabarett-Abende oder einfach ein gemütliches Bier an der Bar.

Der Live-Club in Kassel ist mit seinem Jazz-Frühling und dem Bluesfestival im Herbst mittlerweile eine feste Größe im Nachtleben von Kassel und seiner Umgebung.