Hagen Rether – Liebe - Kabarett mit Klavier

Wilhelmsplatz 9
48231 Warendorf

Veranstalter: Theater am Wall e.V., Wilhelmsplatz 9, 48231 Warendorf, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Ersatztermin, Eintrittskarten vom 01.02.2018 behalten ihre Gültigkeit!

Mit der sechsten Auflage seines Programms »Liebe« kommt endlich Hagen Rether auf die Bühne des TaW. Im harmlosen Plauderton bringt der Essener böse Wahrheiten unters Volk. »Ich versteh‘ das nicht« ist das Leitmotiv seines wohlstrukturierten Programms.

Der intellektuelle Langstreckenlauf, den Hagen Rether hinlegt, fordert von seinem Publikum Hirn und Aufmerksamkeit, ist aber von trockenem Humor und Langatmigkeit weit entfernt. Mit sanfter Stimme trägt er am Flügel seine scharfzüngigen, klugen Analysen vor. Leistungsdruck und Depressionen schon bei Kindern, zwangsverrentete 60jährige, die 30 Jahre mit Stöcken durch den Wald laufen müssen, abgeholzte Regenwälder, Massentierhaltung, Frauenrechte und Flüchtlinge – sind nur einige der Themen, die der bekennende »linksliberale Multikulti-Öko- Spinner« ohne Hast, voller Ironie und Angriffslust auseinander nimmt.

Aber Hagen Rether ist kein Zyniker und kein »Comedy-Kasperl«, es ist ihm Ernst mit der Sorge um den Zustand der Welt. Er fordert tatsächlich ethisches Handeln von der Politik und von jedem von uns: »Wir können die Welt nicht retten? Ja, wer denn sonst? Ich sehe hier gerade niemanden!«

»Keine Frage, mit Rethers kurzweilig-intelligenter, oft hochpolitischer Pianoplauderei ist das deutsche Musikkabarett endlich im 21. Jahrhundert angekommen« (FAZ, Michael Köhler).

Ort der Veranstaltung

Theater am Wall
Wilhelmsplatz 9
48231 Warendorf
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Als zentraler Veranstaltungsort in Warendorf lockt das Theater am Wall zahlreiche Besucher zu einem umfangreichen Programm in seine Spielstätten. Den Alltag bei den zahlreichen Vorstellungen hinter sich lassen, dafür steht das Theater seit vielen Jahrzehnten.

Im Jahr 1950 wurde das Gebäude als Lichtspielhaus eröffnet und ist seither fester Bestandteil im kulturellen Leben Warendorfs. Bis heute ist das Theater in seiner ursprünglichen Form erhalten: Der Paul-Schück-Saal bietet über 400 Gästen beste Sicht von allen Plätzen, das Dachtheater fasst etwa 100 Gäste und ist für intimere Veranstaltungen geeignet.

Mit insgesamt zwei Spielstätten unterliegt das Theater am Wall einer Doppelfunktion: In alter Tradition zu den Anfängen wird es weiterhin als Programmkino betrieben, legt seinen zweiten Fokus aber auch auf Kleinkunst, Jazz, Tanz, Musik und Amateurtheater.