Hänsel und Gretel - nach den Gebrüdern Grimm

Potsdamer Straße 42
14552 Michendorf

Tickets ab 10,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Volksbühne Michendorf gUG, Potsdamer Straße 42, 14552 Michendorf, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Erwachsene

je 10,00 €

Kinder (ab 5 Jahren)

je 7,00 €

Schulklassen (Kindergärten, Grundschulen, Kita)

je 6,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Karten für Rollstuhlfahrer und Begleitpersonen nur über den Veranstalter unter 033205-268188 oder an direktion@volksbuehnemichendorf.de.

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studenten, Arbeitslose, Rentner, Schwerbehinderte (ab 50 %) und das Bundesfreiwilligendienst.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Hänsel und Gretel leben mit Ihrem Vater, einem armen Holzfäller, und seiner Frau im Wald. Sie sind sehr arm. Als die Not zu groß wird und der Holzfäller nicht mehr das tägliche Brot heranschaffen kann, überredet die Mutter ihn, die beiden Kinder im Wald auszusetzen. Der Holzfäller führt die beiden am nächsten Tag in den Wald. Doch Hänsel hat die Eltern belauscht und legt eine Spur aus kleinen weißen Kieselsteinen. So finden sie wieder nach Hause. Doch der zweite Versuch, die Kinder auszusetzen, gelingt: Dieses Mal haben Hänsel und Gretel nur eine Scheibe Brot dabei, die Hänsel zerbröckelt, um eine Spur zu legen. Aber die wird von den Vögeln im Wald aufgepickt. Hänsel und Gretel finden den Weg nach Hause nicht mehr und verirren sich im tiefen, finsteren Wald. Nach einer Weile kommen die Beiden an ein Häuschen, das ganz und gar aus Brot, Kuchen und Zucker besteht. Hungrig wie sie sind, brechen sie Teile des Hauses ab. In diesem Haus aber lebt eine böse Hexe. „Knusper, knusper, knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen?“ Die Hexe fängt die beiden, macht Gretel zur Dienstmagd und mästet Hänsel in einem Käfig, um ihn später zu essen. Hänsel ist jedoch klug und listig: Um zu prüfen, ob der Junge schon dick genug ist, befühlt die Hexe jeden Tag seinen Finger. Hänsel streckt ihr nun jedes Mal ein kleines Knöchelchen entgegen, um sie zu täuschen. Als sie erkennt, dass der Junge nicht fett wird, verliert sie die Geduld und will ihn sofort braten. Die Hexe befiehlt Gretel, in den Ofen zu sehen, ob dieser schon heiß ist. Gretel stellt sich dumm und behauptet, nicht zu wissen wie sie das anstellen soll, sodass die Hexe selbst nachsehen muss. Als sie den Ofen öffnet, schiebt Gretel die böse Hexe hinein. Die Kinder nehmen Schätze aus dem Hexenhaus mit und finden endlich den Weg zurück zum Vater. Und wenn sie nicht gestorben sind…………

Ort der Veranstaltung

Volksbühne Michendorf
Potsdamer Straße 42
14552 Michendorf
Deutschland
Route planen

Die Volksbühne Michendorf ist eine feste Adresse im Kulturleben der brandenburgischen Kleinstadt. In familiärer Atmosphäre finden Theateraufführungen unterschiedlichster Richtungen statt – von Komödie über Drama bis zu Klassikern.

Im Jahr 2007 präsentierte der Gründer Siegfried Patzer erstmals einen Theaterabend zum hundertjährigen Bestehen von Wilhelmshorst. Drei Jahre später gestaltete er auf eigene Rechnung das ehemalige Volkshaus in Michendorf zu einem kleinen Theater um. Seit 2014 firmiert es unter dem jetzigen Namen und bietet sowohl dem treuen Stammpublikum als auch neu Interessierten ein abwechslungsreiches Programm. In dem gemütlichen Saal finden knapp hundert Leute Platz, die Foyerbühne schafft das richtige Ambiente für kleinere Veranstaltungen.

Der Bahnhof Michendorf liegt nur wenige Gehminuten von der Volksbühne entfernt und wird von Regionalzügen und Bussen bedient. Anreisende mit dem Auto gelangen über den Berliner Ring zum Theater. Parkplätze stehen vor Ort zur Verfügung.