HABIB KOITÉ & BAMADA

Bachmannstraße 2-4
60488 Frankfurt am Main

Tickets ab 27,40 €

Veranstalter: Brotfabrik (Kulturprojekt 21 e.V.), Bachmannstr. 2-4, 60488 Frankfurt am Main, Deutschland

Anzahl wählen

freie Platzwahl

Normalpreis

je 27,40 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Der im Senegal geborene Musiker Habib Koité gehört zu den wichtigsten Stimmen Westafrikas. Mit seiner Musik drückt er die Gedanken und Gefühle vieler seiner Landsleute aus und scheut sich nicht, auch heikle Themen trotz prekärer politischer Situationen anzusprechen. Gegenwärtig lebt er in Bamako, der Hauptstadt von Mali.

Bereits in Kindertagen probierte sich der in einer sehr musikalischen Familie aufgewachsene Koité an der Gitarre. Sein außergewöhnliches Talent brachte ihn an das „Institut National des Arts“ in Bamako, wo er 1982 sein Studium abschloss. Mit vielen bekannten Größen seines Landes musizierte er gemeinsam. Mit seinem Anti-Rauch-Song „Cigarette a bana“ hatte er vor allem in Westafrika viel Erfolg.

“Seine Reputation als Gitarrist ist schon beinahe mythisch, er kombiniert Rock – und Klassik Techniken mit Stimmungen aus Mali, die die Gitarre wie eine Kora oder N’Goni klingen lassen.”, schreibt die New York Times über Habib Koité. Erleben Sie einen außergewöhnlichen Musiker komplett ohne Starallüren und dafür mit umso mehr Musikalität.

Ort der Veranstaltung

Brotfabrik
Bachmannstr. 2-4
60488 Frankfurt am Main
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In der alten Brotfabrik hat sich ein kulturelles Zentrum etabliert. Zwei Bühnen, zwei Lokale und ein Atelier sorgen für kulturelle und kulinarische Abwechslung. Mit einem bunten Programm, das fast alle Sparten der Unterhaltungsmusik abdeckt, lockt die Brotfabrik Kulturbegeisterte in den Nordwesten der Stadt am Main

1972 wurde hier das letzte Brot gebacken und in den Folgejahren wurden die Räume nicht mehr genutzt. Erst 1981 öffneten sich die Türen, nachdem eine kleine Gruppe junger Leute eine Initiative zur Gründung eines Kulturzentrums gestartet hatten. Seitdem wird unter wechselnder Leitung die Vielseitigkeit der Kunst zelebriert. Mittlerweile reicht das Angebot von Konzerten international gefeierter Musiker über Theaterabende und Lesungen. Besonders wichtig sind den Veranstaltern dabei auch die Förderung in der Region lebender Künstler und Gruppen, sowie eine Programmgestaltung mit Künstlern aus allen Ländern der Welt. Abwechslung, Kontraste, Symbiosen und Vielfalt stehen im Mittelpunkt des Programms. Die Brotfabrik hat sich daher auch jenseits des Frankfurter Stadtkerns zu einem beliebten Veranstaltungsort entwickelt.

Erleben Sie unvergessliche Abende in den einzigartigen Räumen der Brotfabrik. Hier wird Kunst auf Händen getragen und auf viele verschiedene Arten an den Zuhörer gebracht.