GUANDUO & GUESTS [bra/d]

Eduardo Pinheiro & Juliano Camara [guitars] + Gäste  

Tzschirnerplatz 3-5
01067 Dresden

Event organiser: JAZZCLUB TONNE e.V., Tzschirnerplatz 3-5, 01067 Dresden, Deutschland

Tickets

Hier keine Tickets verfügbar

Event info

Faszinierende Gitarrenmusik voller brasilianischer Seele

\"Die Musik von GUANDUO atmet die Seele Brasiliens und öffnet sich dennoch in allen
Himmelsrichtungen auf dem Weg zu einem ganz persönlichen Klang. Ihre Stücke sind voller schildernden Klangfarben und intensiver musikalischer Interaktion,\" schreibt Thomas Fellow, einer der Mentoren der jungen brasilianischen Gitarristen. Die musikalische Karriere der Freunde seit Kindertagen nahm 2017 mit zahlreichen Konzerten in Portugal, Frankreich, Tschechien und Deutschland richtig Fahrt auf. Nachdem Pinheiro und Camara bereits für ihr Debüt-Album \"Inventos\" Preise bei internationalen Wettbewerben gewonnen hatten,
Nach zwei Jahren in Dresden veröffentlichen Guanduo nun ihre zweite CD „Música Disfarçada de Gente“ („Musik verkleidet als Leute“). Auf dem Album, an dem diesmal 16 Musiker aus Brasilien, Deutschland, Argentinien, Venezuela und der Tschechischen Republik beteiligt waren, finden sich neue instrumentale Nuancen des Duos. Das Repertoire bezieht seine Inspiration aus der brasilianischen Populärmusik und spielt mit den Klängen von Frevo, Samba, Jazz, Choro und Capoeira, doch ist in den Arrangements auch der Einfluss des „alten Kontinents“ zu erleben – in für Streichertrio, Gitarren, Flöte und Bandoneon arrangierten Stücken. Anlässlich der Veröffentlichung werden die Kompositionen hauptsächlich im Duo-Format auf siebenseitigen Gitarren präsentiert, doch einige der Gäste werden auch beim heutigen Release-Konzert mitwirken.

Videos

Location

Die Tonne im Kurländer Palais
Tzschirnerplatz 3-5
01067 Dresden
Germany
Plan route

Der Jazzclub Neue Tonne Dresden, der im Volksmund oft Jazzclub Tonne oder kurz „Tonne“ genannt wird, gehört zu den bekanntesten Jazzclubs im Osten Deutschlands. Die 1977 gegründete Interessengemeinschaft Jazz der Kulturbund-Stadtorganisation Dresden organisierte Ende der 70er zahlreiche Jazzkonzerte in verschiedenen Einrichtungen. Die IG baute das Kellergewölbe des Kurländer Palais aus und bezog dieses 1981, der Name „Tonne“ prägte sich ein und entwickelte sich zu einem der bekanntesten Clubs der DDR.

Ab 1997 siedelte die Tonne in andere Locations über, bis sie im Herbst 2015 wieder zurück ins Kurländer Palais zog, welches Mitte der 00er Jahre als letzte altstädtische Ruine wiederaufgebaut wurde. Über 100 Veranstaltungen und Konzerte werden pro Jahr angeboten.

Das Kurländer Palais liegt am östlichen Rand der Inneren Altstadt, wenige Meter vom Albertinum und der Frauenkirche entfernt. Wer vom Hauptbahnhof anreist, steigt in die Straßenbahnlinie 3 und fährt wenige Stationen bis zum Pirnaischer Platz. Von dort aus sind es noch etwa 100 m zu Fuß in Richtung Elbe.