Große Oper klein: HÄNSEL UND GRETEL - gekürzte Fassung für Schulen WIEDERAUFNAHME

Kurt-Drees-Straße 4
42283 Wuppertal

Tickets ab 10,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Wuppertaler Bühnen und Sinfonieorchester GmbH, Kurt-Drees-Straße 4, 42283 Wuppertal, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Die Märchen der Brüder Grimm erfreuen sich auf der ganzen Welt großer Beliebtheit. Hänsel und Gretel ist eines der Aushängeschilder ihrer Erzählungen und nicht nur in Deutschland absolut Kult. Jedes Kind kennt und liebt die Geschichte von Bruder und Schwester, die sich ohne die Hilfe ihrer Eltern gegen die böse Hexe behaupten müssen.

„Knusper, knusper, knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen?“ ist ein Zitat, das sich seit Generationen in den Köpfen der Kinder festgesetzt hat. Der Spruch, mit dem die Hexe in der Erzählung auftritt, lässt den Menschen noch heute einen kleinen Schauer über den Rücken laufen. Sie lockt die von ihren Eltern ausgesetzten Kinder in ihr Haus und ist zunächst freundlich. Doch schon bald zeigt sie ihr wahres Gesicht und sperrt Hänsel ein, um ihn zu mästen. Doch durch ihre Schläue und Kreativität schaffen es die beiden, die Hexe gemeinsam zu überlisten. Sie kehren nach Hause zurück und leben wieder bei ihrem überglücklichen Vater.

Egal, ob Jung oder Alt – Man fiebert sofort mit den armen Kindern mit, die auf einmal völlig allein in einem dunklen Wald zurechtkommen müssen. Erleben auch Sie die wunderbare Geschichte von Hänsel und Gretel live und besuchen Sie dieses großartige Familienhighlight.

Ort der Veranstaltung

Opernhaus Wuppertal
Kurt-Drees-Straße 4
42283 Wuppertal
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Opernhaus Wuppertal ist die Hauptspielstätte der Wuppertaler Bühnen, dem kommunalen Stadttheaterbetrieb Wuppertals und bietet ein abwechslungsreiches Programm mit den drei Sparten Oper, Schauspiel und Tanz.

Ursprünglich wurde das Gebäude 1905 im Stil des Neubarock und des Jugendstils errichtet. Nach umfassenden Sanierungsarbeiten in den 1950er Jahren, einer Modernisierung und Erweiterung in den 1970er Jahren sowie einer Grundsanierung in den Jahren 2006 bis 2009, wird das Opernhaus heute als Schmuckstück der Stadt sowie als herausragendes Beispiel für die Baukunst der 50er angesehen und steht unter Denkmalschutz. Doch das Haus ist nicht nur architektonisch beeindruckend. Auch das Ensemble bietet Unterhaltung, bestehend aus Oper und Schauspiel, auf höchstem Niveau. Seit 1974 ist es zudem Spielstätte des Tanztheaters von Pina Bausch.

Das Opernhaus ist zweifellos eine bedeutende kulturelle Institution des Bergischen Landes. Zusammen mit den anderen Spielstätten der Wuppertaler Bühnen, trägt es maßgeblich zu dem vielfältigen kulturellen Angebot der Region bei und ist auf jeden Fall einen Besuch wert.