Große Interpreten . Kalle Randalu spielt W. A. Mozart

Uhlandstraße 26
76135 Karlsruhe

Tickets ab 20,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: KlangKunst Weststadt e.V., Uhlandstraße 26, 76135 Karlsruhe, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Klassische Reihe . Große Interpreten . Klavier-Rezital . Kalle Randalu spielt W. A. Mozart. Kalle Randalu ist ein international gefragter Pianist, geboren und aufgewachsen in Estland. Sein Lehrer in Tallinn war Professor Bruno Lukk, selbst noch Schüler von Paul Hindemith und Leonid Kreutzer in Berlin. Kalle Randalu ist Preisträger zahlreicher renommierter internationaler Klavierwettbewerbe: u.a. des Robert-Schumann-Wettbewerbs in Zwickau (1981) und des Tschaikowski-Wettbewerbs in Moskau (1982). 1985 errang er den 1. Preis des ARD-Wettbewerbs in München.

Seit 1988 lebt der Musiker mit seiner Familie in Deutschland. Als Professor für Klavier lehrt Kalle Randalu an der Hochschule für Musik Karlsruhe. Nebenbei konzertiert er in vielen bedeutenden Musikzentren auf der ganzen Welt. Bereits mehrmals spielte er die fünf Klavierkonzerte und die Chorfantasie von Ludwig van Beethoven an jeweils zwei Abenden. Während seiner pianisten Laufbahn hat Kalle Randalu bisher über 40 CDs eingespielt. Geradezu sensationellen Erfolg hatte die Gesamtaufnahme der Sonaten von Paul Hindemith auf sieben CDs, die mehrfach mit Preisen ausgezeichnet wurde, darunter mit dem begehrten Cannes Classical Award und dem ‘’Klassik-Echo’’-Preis.

Zusammen mit dem Dirigenten Neeme Järvi und dem Staatlichen Symphonieorchester Estland sind vor kurzem fünf Klavierkonzerte von L. van Beethoven und beide Klavierkonzerte von J. Brahms erschienen. Für die kommende Saison sind weitere Aufnahmen mit Klavierkonzerten von W. A. Mozart geplant. Es sind ebenfalls Werke von W. A. Mozart - seinem "Lieblings-Komponisten", wie er selbst sagt - die der Weltklasse-Pianist bei dem Klavier-Rezital in der Hemingway Lounge darbieten wird.

Ort der Veranstaltung

Hemingway Lounge Karlsruhe
Uhlandstraße 26
76135 Karlsruhe
Deutschland
Route planen

Mit der Hemingway Lounge ist in Karlsruhe ein Ort für Klangkunst und Lebensart entstanden, wo man bei einem Glas guten Weins Live-Konzerte in Hautnah-Atmosphäre genießen darf. Nationale wie internationale Stars der Szene finden sich hier regelmäßig ein, um Ihnen unnachahmliche Musikerlebnisse zu bieten.

Wolfgang Meyer, Professor für Klarinette und ehemaliger Direktor der Hochschule für Musik, eröffnete 2008 dieses kleine aber feine Lokal in der Weststadt Karlsruhes. Zum ausgesuchten Musikprogramm gibt es auch kulinarisch eine breite Auswahl: Cocktails, Weine, Rum, Gin und Tapas bieten für jeden das Richtige. Etwa 60 Gäste passen in den gemütlichen Raum und dürfen hier regelmäßig ausverkaufte Konzerte legendärer Musiker erleben.

Junge Nachwuchskünstler dürfen sich ebenso an dem über 100 Jahre alten Blüthner-Konzertflügel erproben, wie weltbekannte Musikgrößen. So spielten hier beispielsweise schon der Saxophonist Tony Lakatos, der Akkordeonist Jean-Louis Matinier oder Jazz-Pianist Kálmán Oláh. Das Programm bewegt sich dabei erfrischend zwischen Jazz, Folk oder Latin, bietet aber ebenso klassische Konzerte oder auch mal die eine oder andere Überraschung.