Groove and Classic - Instrumentalkonzert mit Cello, Percussion und Geige

Ludwigstraße 5
64646 Heppenheim

Tickets from €16.00

Event organiser: Halber Mond Restaurant GmbH & Co. KG, Ludwigstraße 5, 64646 Heppenheim, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Vorverkauf

per €16.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges
print@home after payment
Mail

Event info

Im Jahr 2014 trafen sich zwei junge Musiker zufällig in der wunderschönen Toskana auf einem Musikworkshop-Bauernhof um kurz darauf festzustellen, dass sie in Deutschland doch tatsächlich in der gleichen Stadt wohnen.
Der Eine hat sein Zuhause im Pop/Rock-Genre, der Andere wuchs mit klassischer Musik auf.
Adrian Kratzert spielt seit seinem dritten Lebensjahr die Violine, musizierte bereits mit namhaften Sinfonieorchestern und hat schon zahlreiche nationale Wettbewerbe gewonnen.
Raphael La Marché bekam den Rhythmus in die Wiege gelegt und spielt etliche Percussion-Instrumente seit er sieben Jahre alt ist.
Beide wurden von hoch renommierten Lehrern unterrichtet und verfügen über ein großes musikalisches Repertoire und so entstand die Idee sich an einem noch nie dagewesenen Projekt zu versuchen.
"Groove and Classic" - diese innovative Combo gepaart aus Groove-Elementen und klassischem Material begeistert durch eigene Arrangements voller Energie, Dynamik und Leidenschaft. Ein Hör-Erlebnis der Extraklasse!
Ab und an gesellt sich David Neuhaus hinzu, ein gleichermaßen junger Cellist, der mit seiner kreativen Virtuosität den Sound von "Groove and Classic" wundervoll zu komplettieren versteht.

Bilder: Johannes Stender

Der Veranstaltungsraum ist aufgrund des Dekmalschutzes leider nicht barrierefrei. Sollten Sie mobilitätseingeschränk sein, melden Sie sich gern unter kultur@halber-mond.com. Wir versuchen dann eine Lösung zu finden.

Location

Hotel Halber Mond
Ludwigstraße 5
64646 Heppenheim
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Hotel Halber Mond im südhessischen Heppenheim lockt mit eigener Brennerei, gemütlichen Zimmern und einer Vielfalt an Veranstaltungsräumen.

Optisch ist das Gebäude im Schick des Biedermeiers gehalten, wobei griechische Säulen und ein tempelähnlicher Giebel das Entrée des Hotels bilden. Im Inneren liegt der Fokus auf hellen Farbtönen, welche die lichtfreundlichen Räume zusätzlich aufwerten. Erstmalige Erwähnung fand der „Halbe Mond“ im 17. Jahrhundert – im Laufe der Jahrhunderte wurde es seither als Gasthof genutzt, welcher sich großer Beliebtheit erfreute, da Heppenheim als eines DER Reiseziele im 19. Jahrhundert galt. Ein Brand im Jahre 1911 zerstörte das gesamte Areal. Kurz darauf ließ man es nach den Bauplänen von Heinrich Metzendorf durch den Architekten Karl Michael Seibert neu aufrichten. Seit 2011 begrüßt der Halbe Mond nach einer 3-jährigen Sanierungsphase als Hotel Gäste aus ganz Deutschland. Das Besondere am Hotel ist die hauseigene Brauerei und Brennerei, wo neben Weinbrand und Likör auch Gin selbst gebrannt wird. Diese lassen sich im Restaurant 1847, im Wein- und Fonduekeller Cha da fö oder im Biergarten verköstigen.

Heppenheim liegt zwischen Darmstadt und Heidelberg. Keinen halben Kilometer vom Heppenheimer Bahnhof entfernt, ist das Hotel Halber Mond bestenfalls zu Fuß (à sechs Min.) zu erreichen. Natürlich sind auch ÖVM sowie Parkplätze am Hotel für PKW-Fahrer verfügbar.