Grenzgänge: Klassik, Folk & Jazz

Andreas Ottensamer, Barnabas Kelemen, Julien Quentin  

Mannheimerstraße 35
68723 Schwetzingen

Tickets ab 35,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: SWR Media Services GmbH, SWR Service, Hans-Bredow-Str. 9, 76530 Baden-Baden, Deutschland

Anzahl wählen

freie Platzwahl

Normalpreis

je 35,00 €

Schüler bis 12 Jahre

je 17,50 €

Studenten bis 27 Jahre

je 26,25 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Rollstuhlfahrer und anderweitig behinderte Personen mit dem Merkzeichen B in Ihrem Schwerbehindertenausweis, wenden sich bitte an den SWR Classic Service: Tel: 07221 - 300 100
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Grenzgänge
Klassik, Folk & Jazz

Andreas Ottensamer Klarinette
Barnabas Kelemen Violine
Julien Quentin Klavier
 
Maurice Ravel (1875–1937)
Tzigane für Violine solo

Aram Chatschaturjan (1903–1978)
Trio für Klarinette, Violine und Klavier

Bela Bartok (1881–1945)
Rumänische Volkstänze für Violine und Klavier

Vittorio Monti (1868–1922)
Czárdás

Joseph Horovitz (*1926)
Sonatina für Klarinette und Klavier

Drei Vollblutmusiker treffen zu später Stunde in der lockeren Atmosphäre der Alten Wollfabrik aufeinander: Andreas Ottensamer, Soloklarinettist der Berliner Philharmoniker und in diesem Jahr Residenzkünstler der Festspiele, der ungarische Geiger Barnabas Kelemen und der französische Pianist Julien Quentin. Alle drei gehoren zweifellos zur Spitze der jungeren Musikergeneration und sind als Solisten und leidenschaftliche Kammermusiker auf den internationalen Konzertpodien hoch gefragt. Was sie darüber hinaus eint, ist der Mut zum Unkonventionellen, die Lust, sich auch ausserhalb des etablierten Konzertbetriebs auszuprobieren. Julien Quentin etwa hat in seiner Wahlheimat Berlin eine Konzertreihe
im Stil der Salons der 20er Jahre etabliert und arbeitet auch mit Bildenden Künstlern. Und Andreas Ottensamer – aus einer berühmten Wiener Musikerfamilie stammend – bringt mit Virtuosität, Spielwitz und Charme auch schon mal das Club-Publikum in der Yellow Lounge zum Jubeln. Ein fulminanter Abend zwischen virtuoser Klassik, Jazz und Volksmusik.

In Zusammenarbeit mit der Alten Wollfabrik

Ort der Veranstaltung

Alte Wollfabrik
Mannheimer Straße 35
68723 Schwetzingen
Deutschland
Route planen

Zwischen Mannheim und Heidelberg, im Herzen der Region Rhein-Neckar, befindet sich die Avantgarde- Location „Die Alte Wollfabrik“. Die ehemalige Sommerresidenz des Kurfürsten Carl-Theodor hat sich nach mehreren Umbauarbeiten und Modernisierungen zu einem idealen Veranstaltungsort gewandelt und bietet nun die besten Voraussetzungen für Events aller Art. Ob Konzerte, Firmenveranstaltungen, Kongresse, private Festlichkeiten oder Tagungen, die flexible und individuelle Raumgestaltung, garantiert die optimale Umsetzung jeden Festes.

In der alten Wollfabrik trifft Geschichte auf Modernität. Das alte Backsteingemäuer, die dunklen historischen Holzfußböden und die moderne Innenausstattung harmonieren perfekt miteinander und schaffen eine unverwechselbare Wohlfühlatmosphäre. Der große Saal kann bis ca. 310 Personen unterbringen und verfügt über raffinierte Medien-, Ton- und Lichttechnik. Im nahegelegenen Parkhaus „Wildemannstraße“ und auf den öffentlichen Parkplätzen sind genügend Stellmöglichkeiten für die Besucher vorhanden.

Die Alte Wollfabrik in Schwetzingen beeindruckt mit einem einzigartigen Ambiente. Schauen Sie doch einfach vorbei. Sie werden wunderbare Stunden verbringen!