Grenzenlos – Omer Klein Trio

Omer Klein Trio  

Langschmidtsweg 66a Deu-49808 Lingen

Tickets ab 20,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Niedersächsische Sparkassenstiftung, Schiffgraben 6-8, 30159 Hannover, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 27,00 €

erm. (Schüler/Stud./Azubis/Schwerbeh./Arblose)

je 22,00 €

NDR Kultur Karte -10% (normal)

je 24,30 €

NDR Kultur Karte -10% (erm.)

je 19,80 €

Stehplätze

Normalpreis

je 20,00 €

erm. (Schüler/Stud./Azubis/Schwerbeh./Arblose)

je 15,00 €

NDR Kultur Karte -10% (normal)

je 18,00 €

NDR Kultur Karte -10% (erm.)

je 13,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungen erhalten Schüler, Studenten, Auszubildende und Arbeitslose jeweils mit Ausweis.

Für Inhaber der NDR Kultur-Karte gibt es eine Ermäßigung von 10% gegen Vorlage des Ausweises.

Schwerbehinderte erhalten den ermäßigten Preis, die Begleitung von Behinderten mit B-Ausweis erhält eine Freikarte.

Sofern keine Freikarten gebucht werden können, bitte die Daten (Adresse, Tel., Konzertwunsch) aufnehmen und an musiktage@gerschauundkroth.de senden. Die Tickets werden direkt über den Veranstalter versandt.

Vielen Dank!
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Bei den Niedersächsischen Musiktagen steht in diesem Jahr alles im Zeichen des Themas „Raum“ – und da darf der Jazzpianist Omer Klein mit seinem Trio, zu dem der Kontrabassist Haggain Cohen-Milo und der Percussionist Amir Bressler gehören, nicht fehlen. Die drei Musiker überwinden musikalisch Räume und Grenzen – die New York Times nannte Omer Klein kürzlich einen grenzenlosen Musiker.

Seine Stücke sind allesamt Eigenkompositionen, in denen er verschiedene musikalische Einflüsse schlüssig miteinander verwebt. Omer Klein ist der Kopf des Trios, er beeindruckt durch seine atemberaubende Virtuosität am Klavier. Doch seine Trio-Kollegen stehen ihm in ihrer Musikalität in nichts nach. Die Konzerte des Trios ziehen das Publikum in ihren Bann, die überschwängliche Spielfreude der drei langjährigen Freude überträgt sich sofort.

Omer Kleins siebtes Album „Sleepwalkers“ erschien im Februar diesen Jahres. Es ist eine Anspielung auf unser Internet- und Smartphone-Zeitalter, in dem viele Menschen ständig mit ihren technischen Geräten, aber nicht miteinander in Kontakt sind. „Mein Album ist eine Aufforderung an uns, aufzuwachen. Unsere Augen von dem virtuellen Raum, der sie anzieht, zu erheben und um uns zu blicken, uns gegenseitig zu betrachten, oder einen Baum oder uns selbst.“

Omer Klein, der 1982 in Israel geboren wurde, begann im Alter von sieben Jahren Klavier zu spielen und zu komponieren. Seine Ausbildung erhielt er in Boston am New England Conservatory bei Danilo Perez und in New York bei Fred Hersch.

Anfahrt