Grégory Darcy und Ensemble - Menschen tanzen - Forum der Kulturen - Made in Stuttgart

Kleine Königstraße 9
70178 Stuttgart

Tickets ab 14,20 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Altes Schauspielhaus und Komödie im Marquardt e.V., Bolzstraße 4, 70173 Stuttgart, Deutschland


Veranstaltungsinfos

"Menschen tanzen" ist ein Projekt des Filmemachers und Choreografen Grégory Darcy mit Musikern und Tänzer*innen, Geflüchteten und Einheimischen aus vielen Nationen: Burkina Faso, Frankreich, Indien, Iran, Japan, Kamerun, Montenegro, Somalia, Syrien und Deutschland.

Alle Tänzer*innen und Musiker bringen die Tanzformen und Musikstile aus ihrer Heimat mit ein und
verschmelzen diese zu einer großen gemeinsamen Choreografie mit Weltmusik.

Vier Musiker mit Perkussions- und Saiteninstrumenten sowie zehn Tänzer*innen nehmen die Zuschauer*innen für 45 Minuten mit auf eine Reise durch die Tanz- und Musikstile verschiedener Regionen und Lebensstile. Die Bühne ist manchmal ein Theater, manchmal eine Kirche, das schafft eine ganz besondere Atmosphäre und verlangt eine einzigartige und speziell auf diese Räumlichkeiten zugeschnittene Choreografie.

"Menschen tanzen" ist ein Kunst- und Forschungsprojekt mit deutschen Bürger*innen und Geflüchteten, die im Bereich Tanz und Musik sowohl laienhaft als auch professionell aktiv sind und in Ludwigsburg, Filderstadt, Tübingen, Nürtingen, Esslingen, Waiblingen, Kernen, Backnang, Fellbach, Esslingen oder Stuttgart leben. Die Begegnungen stehen im Mittelpunkt – Begegnungen von Musik und Tanz, von Laien und Profis, von Geflüchteten und Deutschen. Tanz und Musik sind universal. Sprach-, Kultur- und
intellektuelle Unterschiede sind hier kaum relevant. Dieser Grundsatz stand am Beginn des Projekts, das als Mittel zur Kontaktaufnahme, zur besseren Verständigung dienen soll. Die Entwicklung neuer
Bewegungen durch die Mischung von Tänzen unterschiedlicher Kulturen hat Forschungscharakter. Die Teilnehmer begaben sich auf Neuland. Die Prozesse wurden von den Mitgliedern selbst erarbeitet, kreiert und angewendet. Sie entstanden von innen heraus und werden nicht von außen an diese herangetragen.

Die Choreografie erarbeitete der französische Regisseur und Choreograf Grégory Darcy aus Kernen zusammen mit den Teilnehmer*innen über ein Jahr. Die Musik der Performance entwickelte sich nach und nach aus den spezifischen Rhythmen der einzelnen Länder.

Ort der Veranstaltung

Altes Schauspielhaus
Kleine Königstr. 9
70178 Stuttgart
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Klassische Stücke, zeitgenössische Inszenierungen und musikalische Produktionen locken ein treues Publikum in die Hallen des „Alten Schauspielhauses“ in Stuttgart. Das hochwertige Programm, sowie die beeindruckende Jugendstil-Architektur sorgen für unvergessliche Abende.

Seit über hundert Jahren steht die „Perle des Jugendstils“ schon in der Landeshauptstadt. Nach der Eröffnung, einer Glanzzeit in den 20ern und 30ern und mehreren Schließungen und Wiedereröffnungen, erstrahlt das „Alte Schauspielhaus“ seit Mitte der 1980er in altem Glanz. Seitdem steht das Schauspielhaus wieder für Unterhaltung der höchsten Qualität. Klassiker wie „Romeo und Julia“ oder „Maria Stuart“ werden hier genauso aufgeführt wie Uraufführungen moderner Theaterstücke. Der Intendant Manfred Langner leitet sowohl das Alte Schauspielhaus, als auch die Komödie im Marquardt. Die Zusammenarbeit beider Häuser zahlt sich aus. Zusammen sind sie die Sprechtheater mit den höchsten Besucherzahlen in ganz Baden-Württemberg. Jährlich können die Häuser mehr als 200.000 Besucher verzeichnen. Keine Frage, das „Alte Schauspielhaus“ ist schon längst zu einer der wichtigsten Bühnen Baden-Württembergs geworden.

Hier können Sie bei tollem Ambiente Theaterinszenierungen der Spitzenklasse erleben. An diesem Haus führt kein Weg vorbei!