Gran Orquesta Carambolage - Colores del Tango

Theaterplatz 15
01662 Meißen

Tickets ab 19,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theater Meißen gemeinnützige GmbH, Theaterplatz 15, 01662 Meißen, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Colores del Tango
10 Bandoneons, 10 Violinen, Klavier, Kontrabass, Tuba, Gitarre und Gesang

Was wäre der Tango ohne das Bandoneon? Dieses geheimnisvolle sächsische Instrument ging um 1900 mit dem argentinischen Tango eine unzertrennliche Verbindung ein. Es verleiht dem Tango seine Seele. Ohne dieses Instrument wäre der Tango sicher nicht zum Weltkulturerbe gekürt worden.
Das 2011 gegründete Orchester "Tango Carambolage" ist eine Initiative des bekannten Bandoneonspielers Jürgen Karthe. Sein Wunsch, dem originalen Klang der alten argentinischen Tangorchester neues Leben einzuhauchen, ließ dieses außergewöhnliche Ensemble entstehen, das von seiner Einzigartigkeit, Authentizität und dem Enthusiasmus seiner jungen Protagonisten lebt. Lassen Sie sich verführen in die analoge Welt vergangener Tage und spüren Sie die Lebendigkeit des Tangos und seines Instruments - dem Bandoneon.

Jürgen Karthe, Gründer von »Cuarteto Bando« und »Duo Amoratado«, musizierte als Solist u.a. mit der Staatskapelle Dresden und den Münchner Symphonikern, gastierte in Buenos Aires, London, Paris, Yokohama, Istanbul, Moskau... –

Ausklang im Foyer mit Wein und Tangomusik

Ort der Veranstaltung

Theater Meißen
Theaterplatz 15
01662 Meißen
Deutschland
Route planen

Das Theater in Meißen gehört zu den wichtigsten Kultureinrichtungen der Porzellan- und Weinstadt. Seit 1851 entdecken viele Generationen ihre Liebe für das Theater, die in dessen Geschichte immer dafür sorgten, dass die Tradition fortgeführt wird – denn nach einem Tief kommt immer ein Hoch. So waren die Auflösung des Ensembles 1963 und das Hochwasser 2002 kein Grund, das Theater nicht mehr auferstehen zu lassen.

Das historische Tucherhaus, dem Vorgängerbau des heutigen Theaters, existiert nachweislich spätestens seit 1287. Meißen war damals, lange vor der Gründung Dresdens, ein kulturelles und wirtschaftliches Zentrum der Region. In der Renaissance stellten viele herumziehende „Comödianten“ ihr Können zur Schau, bis die ersten humanistischen Stücke das Niveau hoben und sich das Theaterspiel etablierte. Der Barock machte das Theater hof- und salontauglich, und das ehemalige Handelshaus wurde ab 1851 zu einem vollwertigen Theaterhaus umgebaut.

Die Theatertradition ist aus Meißen nicht mehr wegzudenken. Zwischen moderner Technik und Einrichtung ist die altehrwürdige Theateratmosphäre immer noch spürbar. Erleben auch Sie hochwertiges Schauspiel in dem beliebtesten Volkstheater der Region!