Gräfin Mariza - Johann-Strauss-Operette-Wien

Im See 1
87629 Füssen

Tickets from €52.00

Event organiser: STAR CONCERTS Veranstaltungs GmbH, Untermühle 2, 63526 Erlensee, Deutschland

Tickets


Event info

Gräfin Mariza – ein original Wiener Gastspiel der Johann-Strauss-Operette-Wien

„Gräfin Mariza“ gehört zu den größten Bühnenerfolgen von Emmerich Kálmán. Feurige Csárdásrhythmen und melancholische Zigeunermusik, mit Schlagern wie „Komm mit nach Varazdin”, „Komm Zigan, spiel mir was vor!” und „Wo wohnt die Liebe?“ sorgen für schwungvolle Unterhaltung. Solisten aus Wien, Orchester, Chor und Ballett der Johann-Strauss-Operette-Wien präsentieren die turbulenten Verwirrungen um die große Liebe in einer klassischen Inszenierung mit prächtigen Kostümen und vor traditionellem Bühnenbild.

Unter dem Namen Bela Törek verwaltet der verarmte Graf Tassilo Endrödy-Wittenburg die Güter der reichen Gräfin Mariza. Er selbst musste seinen gesamten Besitz verpfänden. Während Tassilo als Gutsverwalter versucht, die Mitgift für seine Schwester Lisa zu verdienen, reist Mariza auf ihr Gut und verkündet ihre Verlobung mit Baron Koloman Zsupan. Mariza ist erstaunt, als tatsächlich ein Baron Zsupan erscheint, da sie die Verlobung nur erfunden hatte, um den Avancen von Fürst Populesco zu entgehen. Nach einer vorübergehenden Annäherung zwischen Tassilo und Mariza fällt diese einer Intrige zum Opfer. Kann er seine Mariza zurück erobern?

Location

Ludwigs Festspielhaus Füssen
Im See 1
87629 Füssen
Germany
Plan route

Ein anspruchsvolles Kulturprogramm zeichnet das Ludwigs Festspielhaus Füssen aus. Neben dem hochwertigen Programmangebot bietet das Haus zudem erstklassige Gastronomie sowie Kultur vor der wunderschönen Kulisse des Forggensees und der Allgäuer Alpen. Besonders märchenhaft ist der Blick von der Terrasse des Hauses aus, von der man das sich am anderen Seeufer majestätisch erhebende Schloss Neuschwanstein sehen kann.

Auf einem eigens für diesen Zweck aufgeschütteten Grundstück wurde das Festspielhaus 1998 im Forggensee erbaut. Das Innere des Theaterkomplexes wird dabei durch Glasfassaden zur Natur hin geöffnet und vom Sonnenlicht durchflutet. Die einzigartige Architektur besticht dabei durch minimale Dekorationsmittel: Roh aber doch ungemein elegant wirken die von überall sichtbaren, unverkleideten Betonkonstruktionen. Eingeweiht wurde das Ludwigs Festspielhaus im Jahr 2000 mit der weltweit beachteten und gefeierten Uraufführung des Musicals „Ludwig II – Sehnsucht nach dem Paradies“.

Ausgezeichnete Veranstaltungen und kulinarische Genüsse innerhalb der poetischen Landschaft des Allgäus sind hier garantiert. Das künstlerische Spektrum reicht dabei von musikalischen Darbietungen aller Genres bis hin zu Modenschauen oder Firmenveranstaltungen. Die Gastronomie ist dabei nicht weniger facettenreich: Der Biergarten bietet regionale Küche in urig-bayrischer Atmosphäre während das Restaurant mit erlesenen Spezialitäten aufwartet. Das Ludwigs Festspielhaus in Füssen ist in jeglicher Hinsicht eine Reise wert.