GRACHMUSIKOFF - „Grach ond Schwoiß“

LAST WALTZ TÜBINGEN  

Hechinger Str. 203
72072 Tübingen

Veranstalter: Sudhaus e.V., Hechinger Straße 203, 72072 Tübingen, Deutschland

Tickets

restlos ausverkauft! Keine Abendkasse!

Veranstaltungsinfos

Neben der alten Mixtur aus Blues, Balladen und Blasmusik, mit der die Band in den Achtzigern berühmt wurde, erweitern heute cooler 70er-Rock, Ukulele-Reggae und pikante Zotenlieder das Spektrum von Grachmusikoff.

Rasende Bongowirbel von Georg, gespuckte Flötentöne von Alex oder ein melancholisches Akkordeon von Hansi sorgen für metaphysische musikalische Würze. Lieder über schräg-fiktive Altersrepubliken am Rande der Legalität oder schwäbische Countrysongs wie: "Sie isch aus Bad Buchau" (ond i be von Schussariad - koiner hod se wella, aber i han se griagt). Und dann die Songs von Schwoißfuaß, der oberschwäbischen Rockband, die von Alex 1979 - parallel zu Grachmusikoff - gegründet wurde. Dr tägliche Wahn, Paule Popstar, Oinr isch emmr dr Arsch... sie spielen und sie erzählen Geschichten. Manche Ansage mutiert dabei unversehens zur kabarettistischen Nummer. 17 Alben und eine DVD wurden seit 1979 veröffentlicht. Die Kapelle lebt - behaupten die REHA-gestählten Über-Sechziger: Recht haben sie!

Georg Köberlein (Gesang, Gitarre, Percussion, Keyboard und Posaune), Hansi Fink (Gitarre, Akkordeon u. Gesang), Alexander Köberlein (Gesang, Saxofon, Flöte, Ukulele und Keyboard), Martin Mohr (Schlagzeug), Paul Harriman (Bass).

Ort der Veranstaltung

Sudhaus
Hechinger Str. 203
72072 Tübingen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Ein wirklich geschichtsträchtiger Ort: Schon seit Beginn des 19. Jahrhunderts gehört das Sudhaus Tübingen zu den bedeutendsten Lokalitäten Tübingens. Und seitdem lockt es mit zahlreichen Veranstaltungen und tollem Ambiente Kultur-Begeisterte aus ganz Deutschland an.

Angefangen hat alles mit einer Bierbrauerei und einer Gaststätte an einer Fernstraße. Ein Ochsenwirt errichtete eine Gastwirtschaft und die Dinge nahmen ihren Lauf. Nach 200 Jahren und wechselnder Nutzung der Räume, ist das Sudhaus heute ein Veranstaltungsort, der neben Theater und Konzerten Platz für wechselnde Kunstaustellungen und Partys bietet – Unterhaltungsmusik, Kleinkunst und Kabarett gehen hier Hand in Hand. Schon 1825 schrieb man über „einen von den am häufigsten besuchten Vergnügungs-Orten der Einwohner von Tübingen“ …und noch heute trifft diese Beurteilung zu.

Das Sudhaus ist mehr als nur eine Brauerei mit Biergarten. Es ist ein Zentrum aller Kulturen und bietet Platz für jedes Kunst-Genre.