Goldmund Quartett

Werke von J. Haydn, F. Mendelssohn Bartholdy und C. Debussy  

Schlossplatz
88709 Meersburg

Tickets from €23.00
Concessions available

Event organiser: Stadt Meersburg, Tourismus und Veranstaltungen, Kirchstraße 4, 88709 Meersburg, Deutschland

Tickets


Event info

Goldmund Quartett

Werke von J. Haydn, F. Mendelssohn Bartholdy und C. Debussy

Florian Schötz – Violine
Pinchas Adt – Violine
Christoph Vandory – Viola
Raphael Paratore – Cello

Das Goldmund Quartett „zählt schon jetzt zu den bedeutendsten Nachwuchsmusikern Deutschlands“, urteilte die Süddeutsche Zeitung. Seit seinem Debüt im Münchner Prinzregententheater sind die Musiker im In- und Ausland zu Gast u.a. beim Festival Aix-en-Provence, dem Musik- und Tanzfestival Granada, dem Heidelberger Frühling, dem Kissinger Sommer und dem Schleswig-Holstein Musik Festival.
Für die Saison 2019/20 wurde das Goldmund Quartett von der European Concert Hall Organisation zu „Rising Stars“ nominiert, verbunden mit einer Tournee in die wichtigsten europäischen Konzertsäle wie der Philharmonie Paris, dem Amsterdam Concertgebouw, dem Konserthus Stockholm, dem Festspielhaus Baden-Baden und vielen mehr. In der Saison 2018/19 folgt das Debüt u.a. im Musikverein Graz, im Boulez Saal Berlin, der Elbphilharmonie Hamburg, dem KKL Luzern und dem Rheingau Musik Festival.
Das Goldmund Quartett war Preisträger beim „Wigmore Hall International String Quartet Competition“, sowie bei der „International Chamber Music Competition“ in Melbourne und ist Träger des Bayerischen Kunstförderpreises.

Location

Neues Schloss
Schlossplatz 12
88709 Meersburg
Germany
Plan route
Image of the venue

Mit grandioser Sicht über die eindrucksvolle Landschaft thront das Neue Schloss Meersburg über dem Bodensee. Diente es im 18 Jahrhundert noch als Residenz der Fürstbischöfe, so ist es heute nicht nur Ort zahlreicher kultureller Veranstaltungen, sondern beherbergt auch das Schlossmuseum.

Bereits seit der Reformation bewohnten die Fürstbischöfe von Konstanz das Alte Schloss, die Meersburg. Die Residenz wurde zwei Jahrhunderte später, ab 1710, um das Neue Schloss erweitert: 1762 wurde Einzug gefeiert in das nun repräsentativen Gebäude, die unter anderem durch ein monumentales Treppenhaus und exklusive Innenausstattung beeindruckten. Die barocke Residenz besteht nicht nur aus altem und neuem Schloss, sondern auch aus einem Reithof, im dem heute das Staatsweingut untergebracht ist, dem ehemaligen Priesterseminar und natürlich einem Lustgarten. Am Steilhang über dem Ufer des Bodensees gelegen, garantieren der malerische Pavillon sowie der Garten einen unglaublichen Blick. Nicht nur das Schloss an sich, auch das Schlossmuseum in der Beletage ist den Besuch wert: Exponate zur barocken Jagd, Wein und Weinanbau oder originale Musikinstrumente sind hier ebenso zu finden, wie das Naturalienkabinett, das von der Sammelleidenschaft der Kirchenfürsten zeugt.

Diese Residenz wurde zum entspannten Feiern gebaut: Kein Wunder, dass die Meersburg jährlich Schauplatz zahlreicher kultureller Veranstaltungen ist. Ob Konzerte, Hochzeitsfeiern, Geburtstage, Firmenfeiern oder Kongresse, hier gibt es für jeden Anlass den richtigen Raum.