God save the Queen

Show  

Friedensplatz 1a
06844 Dessau-Roßlau

Tickets from €44.90

Event organiser: Anhaltisches Theater Dessau, Friedensplatz 1a, 06844 Dessau-Roßlau, Deutschland

Tickets


Event info

Kein Mensch der Welt kann den polarisierenden Freddy Mercury zurück auf die Bühne holen, es wird auch niemals einen wie ihn geben. Dennoch gibt es Harry Rose, den Frontmann der Queen Revival Band, der mit seinem Charisma und einer umwerfenden Freddy-Performance sowie einer wahnsinnigen Stimmgewalt für Gänsehaut unter den wahren Queen Fans sorgt.

Die Queen Revival Show besticht mit einem authentischen Bühnenaufbau und dem passenden instrumentellen Line-up. Neben dem Frontsänger stehen auch die anderen Bandmitglieder der größten Rockband aller Zeiten in fast nichts nach: Stefan Pfeiffer gleicht wie kein anderer dem berühmten Queen Gitarristen Brian May. Selbst die Requisiten und die Kostüme, die extra für die Show nachgenäht wurden sorgen dank ihrer Originaltreue für ein authentisches Konzertgefühl. Während der dreistündigen Show werden die bekanntesten Songs aus den verschiedenen Epochen der Band wieder aufgelebt und mit einer gigantischen Bühnenshow sowie einer anspruchsvollen Lichtshow begleitet. Die Queen Revival Show bringt die größten Hits noch einmal auf die Bühne. Das Publikum darf sich auf die großen Klassiker wie „I want to break free“ oder „we will rock you“ freuen, die für ein Revival der Extraklasse sorgen.

Lassen Sie es sich nicht entgehen, wenn die Atmosphäre der legendären Queen-Konzerte eine Wiedergeburt erlebt und erleben Sie die Hits einer der größten Bands der Musikgeschichte noch einmal live. Hier ist der Gänsehautfaktor garantiert!

Location

Anhaltisches Theater Dessau
Friedensplatz 1a
06844 Dessau-Roßlau
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Anhaltische Theater in Dessau ist in vielerlei Hinsicht einzigartig. Nicht nur besitzt es eine der größten Drehbühnen Deutschlands, sondern bietet auch als Mehrspartentheater mit Schauspiel, Musiktheater, Ballett, Konzert sowie Puppentheater eine Veranstaltungsvielfalt, die ihresgleichen sucht.

Die Geschichte des Theaters geht bis ins Jahr 1794 zurück, als in Dessau ein erstes festes Schauspielensemble gegründet wurde. Seit dieser Zeit haben verschiedene Gebäude im Wechsel die Funktion der Spielstätte übernommen, bis 1938 das „Landestheater Dessau“ erbaut wurde, welches seit 1994 den Namen „Anhaltisches Theater“ trägt. Mittlerweile hat sich das Haus auch überregional einen herausragenden Ruf erarbeitet. So wurde es in der Spielzeit 2010/11 mit dem Kritikerpreis „Bestes Theater außerhalb der Theaterzentren“ ausgezeichnet. Außerdem wurde die Eigenproduktion „Lohengrin“, eine Inszenierung der Chefregisseurin Andrea Moses, für den deutschen Theaterpreis FAUST nominiert. Auch aus einer pädagogischen Perspektive ist das Anhaltische Theater ein wichtiger Ort: Es werden viele Projekte und Workshops angeboten, die sich speziell an Kinder und Jugendliche, Schulklassen, aber auch an Senioren richten, um diesen die faszinierende Welt des Theaters näher zu bringen.

Egal ob Jung oder Alt, Theaterneuling oder erfahrener Kenner – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.