Gisbert zu Knyphausen - "Das Licht dieser Welt" - Tour 2019

Bahnhofstraße 11
26122 Oldenburg

Tickets ab 26,10 €

Veranstalter: Kulturetage, Bahnhofstrasse 11, 26122 Oldenburg, Deutschland

Anzahl wählen

Stehplatz

Vorverkauf

je 26,10 €

Sitzplatz Galerie - kein Getränkeverzehr am Platz

Vorverkauf

je 28,30 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Wenn eine Ermäßigung ausgewiesen ist, so gilt dieser ermäßigte Preis für Schüler, Studenten, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger, Wehr- und Ersatzdienstleistende und Menschen mit Behinderung (ab 50% GdB) mit entsprechender Bescheinigung. Bei einem "B" im Behindertenausweis kann die Begleitperson mit einem kostenlosen Ticket die Veranstaltung besuchen. Überprüfung am Einlass.
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Gisbert Wilhelm Enno Freiherr zu Innhausen und Knyphausen. Der aus Eltville-Erbach im hessischen Rheingau stammende deutschsprachige Liedermacher, Sänger und Gitarrist trägt einen Namen der voll ausgeschrieben auf kein Konzertticket passt. Doch so vielzählig die Vokale in seinem Namen auch sein mögen, mindestens ebenso klangvoll ist auch seine Stimme.

Gisbert zu Knyphausen zog es nach dem Abitur in die Niederlande, wo er in der gemütlichen aber belebten Hansestadt Nijmengen ein Musiktherapiestudium absolvierte. Bevor er Karriere machte bespielte er lange Zeit mit seiner Akustikgitarre kleine, überschaubare Bühnen. Zu Knyphausen besticht durch seine eigenen Texte, die er mit viel Weltklugheit und Melancholie aufs Papier bringt. Live auf der Bühne zeigt er sich charmant, bescheiden, humorvoll und stets authentisch. 2005 entscheidet er sich ein eigenes Indie-Label zu gründen. Das Label trägt den Namen Omaha Records und bietet Sängern und Musikern, die fernab des Mainstream musizieren eine Plattform. In den Jahren 2006 bis 2010 lebte zu Knyphausen in Hamburg, wo er 2009 mit dem HANS Musikpreis als bester Hamburger Künstler ausgezeichnet wurde.

Gisbert zu Knyphausen gilt laut dem Spiegel als „ein Gigant“ innerhalb der deutschsprachigen Liedermacher. Sein zweites Album „Hurra! Hurra! So nicht.“ Stieg auf Platz 12 der deutschen Albumcharts ein.

Ort der Veranstaltung

Kulturetage
Bahnhofstr. 11
26122 Oldenburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In Oldenburg ist mit der Kulturetage ein wichtiges soziokulturelles Zentrum für die Region entstanden. Mit seinem vielfältigen Programm und abwechslungsreichen Veranstaltungen spricht es Menschen sämtlicher Altersgruppen, sozialen Milieus und Nationalitäten an.

1986 gegründet, ist die Kulturetage mittlerweile die größte Kultureinrichtung der Stadt und bietet mit mehreren Räumlichkeiten Platz für über 1000 Personen. Jährlich findet hier der Oldenburger Kultursommer statt, einer dreiwöchigen Veranstaltung, die mit verschiedenen Musik- und Kunst- Events bis zu 80.000 Besucher empfängt. Auch sonst lassen sich hier Auftritte von Künstlern sämtlicher Genres genießen, sei es Rock, Pop, Comedy oder Theater. Darüber hinaus bietet die Kulturetage immer wieder Workshops, Kurse oder auch kulturpädagogische Projekte an und ist somit ein wichtiger Anlaufpunkt für alle Bevölkerungsgruppen.

Ebenfalls in der Kulturetage beheimatet sind das „theater k“ und das „Cine k“, die Theater, Konzerte, Lesungen, Kabarett und Filmaufführungen anbieten, darunter auch regelmäßig eigene „k-Produktionen“.