Giora Feidman & Rastrelli Cello Quartett - Feidman plays Beatles

Special Guest: Jerusalem Duo  

Marktplatz
76133 Karlsruhe

Tickets ab 36,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Bubu-Concerts | Frink-Leukel GbR, Widderter Str. 45, 42657 Solingen, Deutschland

Anzahl wählen

Kirchenschiff

Normalpreis

je 41,00 €

Ermäßigt

je 20,00 €

Empore 1

Normalpreis

je 36,00 €

Ermäßigt

je 17,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Studenten, Schüler, Arbeitslose, Sozialpassinhaber
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Feidman plays Beatles

Giora Feidman & Rastrelli Cello Quartett

Es gibt sie also doch noch, die kleinen Sensationen, die selbst die Musikwelt für einen Moment aus dem Takt bringen können. Schon wenige Tage nachdem die Nachricht die Runde machte, dass der Maestro zusammen mit dem Rastrelli Cello Quartett das große Beatles Songbook aufgeschlagen hat, um für 2017 ein hundertminütiges Programm zusammenzustellen, das ausschließlich aus Kompositionen der Fab Four bestehen wird, waren die ersten Shows gebucht. Sozusagen vom Fleck weg, während der Jubiläumstournee im April 2016, auf der diese Formation und ihr Programm "Cello meets Klezmer" gerade frenetisch gefeiert wurden. Und dann das?!

Wie so oft war die gute Idee nicht nur der Antrieb, sondern auch der Schlüssel dazu, dem aktuellen Erfolg noch eins draufzusetzen; allen Widrigkeiten zum Trotz, denn außer einer versteckten Vorankündigung im zurzeit laufenden Programm, fiel bis dato kein öffentlicher Ton. Feidman und die Rastrellis surfen auf Vorschuss und das verpflichtet. Was denn sonst?

Dass der kreative Wind, der eigentlich von hinten in die Segel blasen sollte, um die Arbeit gedeihlich voranzutreiben, sich einen Notenschlüssel darum schert, merkten die fünf Musiker gleich zu Beginn Ihrer Arbeit an diesem Projekt. Gegenwind!

Konnten die Beatles die Richtung ihrer im Kern recht simplen Kompositionen durch die Kombination von Gesang und Text bestimmen und ihren Songs damit den legendären Glanz verleihen, mussten die fünf Instrumentalisten dieses letztere Element durch ein anderes ersetzen. Mit der virtuosen Umsetzung der fabelhaften und nahezu genialen Arrangements des Ensemblemitglieds Sergej Drabkin sowie des slowakischen Komponisten Peter Breiner ist dies Giora Feidman und dem Rastrelli Cello Quartett vortrefflich gelungen. Die Fangemeinde darf sich zu Recht auf die Urauffführung, die am 25. November in der Berliner Philharmonie stattfinden wird, freuen. Die sich anschließende Premierentournee im Januar 2017 wird die Musiker durch 25 deutsche Städte führen.

Das aus Israel stammende Jerusalem Duo - mit Hila Offek an der Harfe und André Tsirlin auf dem Saxofon - wird die Konzerte als "special guest" zusätzlich bereichern. Freuen Sie sich auf einen außergewöhnlichen Musikabend, denn so zeitlos und generationsübergreifend werden sie Giora Feidman noch nie erlebt haben.

Ort der Veranstaltung

Evangelische Stadtkirche Karlsruhe
Marktplatz
76133 Karlsruhe
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Nach dem Vorbild eines griechischen Tempels erbaute und gestaltete der berühmte Karlsruher Architekt Friedrich Weinbrenner zu Beginn des 19. Jahrhunderts eine prächtige Kathedralkirche auf dem Marktplatz in Karlsruhe. Neben Gottesdiensten finden in der Stadtkirche Karlsruhe heute auch erstklassige Konzerte und andere Veranstaltungen statt.

Die Grundsteinlegung der evangelischen Stadtkirche erfolgte im Jahr 1807, neun Jahre später wurde sie an Pfingsten feierlich eingeweiht. Der Großherzog Karl Friedrich interessierte sich sehr für den Bau der Kirche und bestand höchstpersönlich auf den 61,70 m hohen Turm, in dem sich fünf große Glocken befinden. Auf seiner Spitze prangt ein goldener Friedensengel, der anzeigt, aus welcher Richtung der Wind weht. 1944 erlitt die Stadtkirche durch einen Fliegerangriff große Schäden und wurde nahezu komplett zerstört. Auch die wertvolle Silbermann-Orgel aus dem Jahr 1751 überlebte den Angriff nicht. Der Wiederaufbau erfolgte sieben Jahre später, wobei man sich äußerlich an die Originalbaupläne hielt, sodass die Karlsruher Stadtkirche auch heute noch durch eine prächtige Vorhalle mit sechs korinthischen Säulen besticht. Den Innenraum hingegen gestaltete man modern um. Eröffnet wurde die Stadtkirche im Jahr 1958. Die neue Orgel verfügt über elektrische Spiel- und Registertrakturen. Einen ausgezeichneten Ruf genießt die Veranstaltungsreiche Orgelsommer der Stadtkirche. An fünf Sonntagen in Folge treffen sich namhafte nationale und internationale Organisten, um auf den erstklassigen Orgeln Konzerte zu spielen. Die Stadtkirche ist auch die Heimat des traditionsreichen ökumenischen Projektes „ANDERE KirchenTÖNE“ des Rockpoeten Wolfgang Abendschön.

Eine Vielzahl verschiedenster Veranstaltungen lockt regelmäßig viele Besucher/innen in die faszinierende Stadtkirche Karlsruhe, die durch ihren besonderen Charme und die ausgezeichneten Instrumente zu einem beliebten Veranstaltungsort geworden ist.