Giora Feidman – Klarinette, Sergej Tcherepanov - Orgel - From Classic to Klezmer

Giora Feidman, Sergej Tcherepanov  

An der Stadtkirche 8
29221 Celle

Tickets from €35.00

Event organiser: KulturDirektion Dr. Löher GmbH & Co. KG, Händelstraße 19, 59302 Oelde, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €35.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Schwerbehinderte mit „B“ im Ausweis bezahlen den vollen Preis, die Begleitung hat freien Eintritt ohne eigenes Ticket.
Mail

Event info

Giora Feidmans Konzerte versprechen ein abwechslungsreiches und einmaliges Abendprogramm. Der berühmte Klarinettenvirtuose ist in den unterschiedlichsten Stilen zu Hause und überzeugt mit seiner genreübergreifenden Vielseitigkeit. Neben seinen Errungenschaften auf dem Gebiet der Weltmusik (Klezmer, schottische Folklore, lateinamerikanische Lieder) gilt Feidman zudem als einer der führenden Instrumentalisten des zeitgenössischen Jazz. So lässt der welterfahrene Musiker scheinbar gegensätzliche Musikrichtungen zu einem einzigartigen Repertoire verschmelzen.

Der gebürtige Argentinier mit jüdischen Wurzeln fühlt sich dem Lebensgefühl der osteuropäischen Juden besonders verbunden und kehrt immer wieder zu deren Traditionen zurück. Feidman bündelt dieses Kulturgut und gibt es musikalisch auf höchstem Niveau wieder. Er spielte unter anderem 18 Jahre lang im Israel Philharmonic Orchestra. Melancholie und Lebensfreude stehen sich in seinen Kompositionen gleichberechtigt gegenüber und fesseln den Zuhörer.

Neben seinem Wirken als Musiker gilt Giora Feidman zudem als wichtiger Vermittler zwischen Kulturen. Er versteht seine mitreißende Musik als internationale Sprache, die Menschen mit den verschiedensten Hintergründen zusammenbringt und mit der er seine Gefühle ausdrückt. Es erwartet Sie ein Meister seines Faches, der Sie mit schillernden Soli und viel Geschick begeistern wird.

Location

Stadtkirche St. Marien Celle
An der Stadtkirche
29221 Celle
Germany
Plan route

Die niedersächsische Stadt Celle verfügt mit der Stadtkirche St. Marien über ein ganz besonderes Bauwerk. Hier können Sie nicht nur Kunst und Architektur der vergangenen Jahrhunderte bestaunen, sondern auch dem Alltag entfliehen. Die Kirche ist eine Oase inmitten des lärmigen Stadtlebens.

Ende des 13. Jahrhunderts begann der Bau der Stadtkirche. In den darauffolgenden Jahrhunderten wurde die Kirche immer wieder erweitert und umgebaut. Dies zeigt sich besonders im Innenraum. Der ursprünglich rein gotische Raum erhielt im Laufe der Zeit eine barocke Ausgestaltung und der Flügelaltar zeugt auf beeindruckende Weise vom Kunstschaffen der Spätrenaissance und des Frühbarocks. Es ist diese harmonische Verbindung der verschiedenen Epochen, die den Besucherinnen und Besuchern beim Betreten dieses Gotteshauses den Atem raubt. Sie sollten allerdings nicht nur dem Innenraum einen Besuch abstatten, sondern auch den Glockenturm erklimmen und die Fürstengruft besuchen. Wer noch mehr erfahren möchte, kann an einer der zahlreichen Führungen teilnehmen.

Die Stadtkirche St. Marien ist leicht zu finden, denn der 74 Meter hohe Turm weist Touristen schon von weitem den Weg. Es empfiehlt sich, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, da die Parkplatzmöglichkeiten in der Celler Innenstadt sehr begrenzt sind.