Gießener Kultursommer 2017: Amon Amarth, Trivium & Tribulation - Jomsviking Open Air 2017

Amon Amarth, Trivium, Tribulation  

Domäne Schiffenberg Deu-35394 Gießen

Tickets ab 45,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Konzertbüro Bahl GmbH, Weißenburgring 23, 35415 Pohlheim, Deutschland

Anzahl wählen

Stehplatz

Normalpreis (inkl. Shuttlebus)

je 45,00 €

Parkplatz Schiffenberg (optional)

je 10,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

VIP-Tickets erhalten Sie unter: www.giessener-kultursommer.de/vip

Rollstuhltickets sind über den Veranstalter per E-Mail (info@giessener-kultursommer.de) oder telefonisch unter 06404-5069985 zu buchen.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

AMON AMARTH setzen ihren Raubzug durch Europa fort und kommen gemeinsam mit TRIVIUM am 25. August 2017 zum Gießener Kultursommer auf die Freilichtbühne Kloster Schiffenberg.

"Amon Amarth gehören weltweit zu den wichtigsten Vertretern des Melodic Death Metals und des Viking Metals. Das Thema Wikinger und deren Geschichte zieht sich wie ein roter Faden durch das Schaffen der Band. Ihr aktuelles Album „Jomsviking“ ging auf Platz #1. Die Shows sind ein episches Erlebnis und visuelles Erlebnis, so dass der Abend inmitten der historischen Klostermauern des Gießener Schiffenbergs zu einem einzigartigen und unvergesslichen Abend werden wird." Amon Amarth kommentieren wie folgt:

„Die Shows werden fantastische, Bier getränkte Nächte des Heavy Metals. Wir freuen uns euch verrückte Berserker zu sehen. Zieht euch warm an und bereitet euch vor, um zu kämpfen, zu plündern und eure Hörner zu heben. RAISE YOUR HORNS!“

Mit Trivium kehren die Thrash-Metal Legenden zurück nach Deutschland. Die Urgewalt der US-amerikanischen Thrash Metal-Heroen ist legendär. Ihre intensiven Konzerte zählen zu den besten des Genres, was ihnen die Ehre einbrachte, 2014 die magische Grenze von mehr als einer Million verkauften Tonträgern zu erreichen – und dies mit höchst fordernder, progressiver Musik. Ihre fulminante Mischung aus brachialen Arrangements, kunstvoller Instrumentierung und komplexem Songwriting verhalf ihnen zu großer Anerkennung dies- und jenseits des Atlantiks.

Tribulation ist beheimatet in der Dunkelheit des Abgrunds schwedischen Death Metals. Ihr Debut-Album „The Horror“ schaffte es, den Geist alter Meister wie Morbid Angel zu beschwören, gleichzeitig aber nach einer absolut frischen Kombination aus Death, Thrash, Heavy Metal und sogar einiger Horror Soundtracks zu klingen.

Erleben Sie fulminanten Metal live beim Gipfeltreffen der Metallegenden Open Air ‪am Freitag, den 25. August 2017‬ beim Gießener Kultursommer auf der Freilichtbühne Kloster Schiffenberg in Gießen!

Videos

Ort der Veranstaltung

Kloster Schiffenberg
Domäne Schiffenberg
35394 Gießen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Kloster Schiffenberg ist nicht nur eine der Hauptattraktionen von Gießen, sondern zugleich auf Grund seiner architektonischen Bedeutung in den Rang eines Bauwerks von nationaler Bedeutung erhoben worden. Den Namen hat das Kloster von seiner Lage auf dem Gießener Hausberg, dem Schiffenberg.

Auf dem heutigen Gebiet der Klosteranlage konnten bei Ausgrabungen schon Siedlungsspuren gefunden werden, die sich bis auf 1000 Jahre vor Christus datieren lassen. Das eigentliche Klostergebäude entstand erst 1129 auf Geheiß Clementias von Gleiberg, bereits einige Jahre darauf bezogen Augustiner-Chorherren das Kloster, ein Jahrhundert später folgten in einem Nebengebäude die Chorfrauen. Auf Grund zahlreicher Misswirtschaften und Streitigkeiten wurde das Kloster im 14. Jahrhundert aufgehoben und dem Deutschen Orden anvertraut, es folgte die Nutzung als Amtssitz, dann die Verpachtung an eine Adelsfamilie. In deren Besitz wurde es erstmals zu einem beliebten Ausflugsziel, was es bis heute geblieben ist.

Seit 1972 befindet sich das Kloster in städtischem Besitz und gilt seitdem als Freizeit- und Naherholungsziel für alle Gießener. Das Restaurant sowie der große Biergarten in idyllischer Atmosphäre sorgen für kulinarische Genüsse und zahlreiche Veranstaltungen, wie beispielsweise der Musikalische Sommer auf dem Schiffenberg, bereichern das kulturelle Angebot der Region.