Gewandhaus Brass Quintett

Theaterstraße 6
31141 Hildesheim

Tickets from €21.35
Concessions available

Event organiser: Kulturring Hildesheim, Judenstr. 3-4, 31134 Hildesheim, Deutschland

Tickets


Event info

Gewandhaus Brass Quintett
Lukas Beno, Trompete
Jonathan Müller, Trompete
Jan Wessely, Horn
Tobias Hasselt, Posaune
David Cribb, Tuba

"That´s America"
Werke von McKee, Bernstein, Cheetham, Crespo, Sondheim, Waller und Traditional

Wer die stilistische Bandbreite und die mitreißende Verve des Gewandhaus Brass Quintetts einmal erlebt hat, möchte immer mehr hören von der phantasievollen Musik in den Interpretationen der fünf Solo-Blechbläser des Gewandhausorchesters.

Es war eine Art Ritterschlag, als Riccardo Chailly, ohne Zweifel einer der besten Dirigenten der Welt und charmantester musikalischer Perfektionist seiner Generation, im Jahr 2008 den fünf Blechbläsern den Titel „Gewandhaus Brass Quintett“ verlieh. Der 20. Gewandhauskapellmeister war begeistert von der Vielseitigkeit, dem großen Repertoire und dem einzigartigen Klang der Bläser. Seitdem sind Lukas Beno, Jonathan Müller, Jan Wessely, Tobias Hasselt und David Cribb weltweit mit barocken bis modernen Programmen unterwegs – in Konzertsälen und Wohnzimmern gleichermaßen. Allein 2018 präsentierten Sie zwei Uraufführungen und arbeiten derzeit an ihrer nächsten CD, die Frühjahr 2020 erscheint.

Mit dem „Gewandhaus Brass Quintett“ treffen Sie beim Kulturring ein exklusives Ensemble mit den Weltbesten ihres Fachs. Begeben Sie sich in die temperamentvolle Musikwelt Amerikas!

Location

Stadttheater Hildesheim
Theaterstr. 6
31141 Hildesheim
Germany
Plan route
Image of the venue

Der September 2007 ist ein besonderes Datum für das Theater Hildesheim. Durch die Fusion des Hauses mit der Landesbühne Hannover wurde eine neue Kulturinstitution mit dem Namen „Theater für Niedersachsen“ geschaffen.

Die Spielstätte in Hildesheim unterteilt sich in drei verschiedene Bühnen: Das „Große Haus“ bietet Kapazitäten für rund 600 Personen und wird für die großen Inszenierungen genutzt. Das „Foyer 1“ ist die Bühne für die kleineren Inszenierungen und Kleinkunstveranstaltungen. Im „theo“ werden Kinder- und Jugendstücke produziert, aufgeführt sowie theaterpädagogisch begleitet. In diesem Zusammenhang finden auch immer wieder Aufführungen in örtlichen pädagogischen Einrichtungen wie Schulen oder Kindergärten statt. Außerdem kommt es regelmäßig zu Kooperationen mit der freien Theaterszene der Region. Neben seiner Funktion als Stadttheater und gleichzeitig kleinstem Drei-Sparten-Theater Deutschlands mit Schauspiel, Opern, Operetten und Musicals, versteht sich das Haus buchstäblich als „Theater für Niedersachsen“ und ist als Landesbühne verantwortlich für Gastspiele im ganzen Bundesland, aber auch über dessen Grenzen hinaus.

Das Theater in Hildesheim hat sich weiterentwickelt. Als Bestandteil des Theaters für Niedersachsen leistet es einen wertvollen Beitrag zum Kulturleben der Stadt Hildesheims, der Region sowie für das gesamte Bundesland.