Gerry MacAvoy´s Band Of Friends

+ Special Guest  

Kraftwerkstrasse 7
4133 Pratteln
CH

Tickets from €31.55

Event organiser: Z7 Konzertfabrik, Kraftwerkstrasse 7, 4133 Pratteln, Schweiz

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €31.55

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

ALTERSBESCHRÄNKUNG:

Das Mindestalter für den Einlass an unsere Konzerte beträgt 16 Jahre. In Begleitung eines Erwachsenen wird der Einlass ab 10 Jahren gewährt.
print@home after payment
Mail

Event info

RORY GALLAGHERS ERBE

Rory Gallagher war einer der einflussreichsten Musiker, die Irland je hervorgebracht hat. Sein Talent und seine unnachahmliche Art beeinflusste Stars von Billy Gibbons über Slash und The Edge bis hin zu Johnny Marr von The Smith. Joe Bonamassa bezeichnete ihn als „Rocky Balboa unter den Gitarristen“. Nun sind zwei ehemalige Weggefährten von Gallagher, der Bassist Gerry McAvoy und der Drummer Brendan O’Neill, zusammen unterwegs, um unter dem Banner Band of Friends das Erbe des Altmeisters zu pflegen. Mit dem Gitarristen und Sänger Marcel Scherpenzeel haben sie einen Frontmann gefunden, der weit mehr als nur eine Kopie des legendären Musikers ist. Ein Konzert der Band of Friends bietet nicht nur ein zu tiefst authentisches Weiderhören mit den wichtigsten Titeln aus Gallaghers Backkatalog, sondern auch viele Anekdoten aus Gallaghers Musikerleben.


Als der irische Gitarrist und Sänger Rory Gallagher im Jahr 1995 starb, hinterliess er nicht nur einen Katalog von elf genialen Blues-Rock-Alben, sondern auch viele unvergessliche Erinnerungen an einzigartige, energiegeladene Konzerte. 2010 beschlossen zwei ehemalige Wegbegleiter von Gallagher, dessen Musik wieder auf die Bühne zu bringen. Der Bassist Gerry McAvoy (Rory Gallagher, Nine Below Zero, Champion Jack Dupree, Deep Joy) und der Drummer Ted McKenna (Alex Harvey, Rory Gallagher, MSG u.a.) riefen mit dem holländischen Sänger und Gitarristen Marcel Scherpenzeel (Wolfpin) die Band of Friends ins Leben und tourten mit den Songs des irischen Altmeisters durch Europa. Im Januar 2019 verstarb Ted McKenna an den Folgen einer Blutung während einer Operation. McAvoy und Scherpenzeel beschlossen, das Andenken an Gallagher und McKenna am Leben zu erhalten und mit dem Drummer Brendan O’Neill als Band of Friends weiterzumachen.

McAvoy stand 20 Jahre lang an der Seite von Gallagher auf der Bühne und hat auch auf allen elf Alben mitgespielt. Brendan O’Neill war ab 1981 für 10 Jahre Teil von Rory’s Band und ist auf dessen letzten Studioalben „Jinx“ (1982), „Defender“ (1987) und „Fresh Evidence“ (1990) zu hören. Die beiden langjährigen Freunde bilden nun mit Scherpenzeel ein grossartiges Power-Trio. Und wenn die beiden alten Cracks sagen, dass sie noch nie einen Musiker gehört hätten, der so nahe an Gallaghers Sound dran ist, wie Scherpenzeel, dann darf man ihnen das wohl getrost glauben. „Als ich Marcel das erste Mal zuhörte, wusste ich sofort: er hat einfach alles, was es braucht. Schliesst Eure Augen und geniesst es“, sagt Gerry McAvoy, der zum famosen Gitarrenspiel Scherpenzeels nicht nur die Bässe aus seinen Saiten zaubert, sondern während den Shows mit kleinen Ankdoten auch immer wieder an Momente erinnert, die er mit Gallagher auf Konzerten, im Studio oder bei TV-Auftritten erlebt hat.

Videos

Location

Z7 Konzertfabrik
Kraftwerkstraße 7
4133 Pratteln
Switzerland
Plan route

Seit 1994 befindet sich in Pratteln bei Basel eines der beliebtesten Konzerthäuser der Schweiz.
Der Verein Z7 organisiert im Schnitt über 150 Veranstaltungen pro Jahr. Für das Dreiländereck und für die ganze Schweiz bietet das Z7 ein abwechslungsreiches und ansprechendes Angebot an Live-Konzerten. Das Z7 stellt sich das Ziel, den Fans bestmögliche Konzertqualität gepaart mit einer familiären Atmosphäre anzubieten. Nebst Konzerten in Pratteln veranstaltet das Z7 auch regelmässig Konzerte und Open Airs in der Region.

Von aussen macht die Konzertfabrik Z7 einen unscheinbaren Eindruck, dabei ist es eine der renommiertesten und legendärsten Konzerthallen Europas. 1994 wurde die ehemalige Lagerhalle in eine Konzertlokal umfunktioniert. Daraufhin folgten in 20 Jahren über 2'000 Konzerte und eine Million Besucher. Den bis zu 1'600 Besuchern wird ein hoher Standard an Ton- und Lichtqualität geboten, wie es sie selten in der Schweiz gibt.