Gentleman – MTV Unplugged Live - + very special guests

Murnaustraße 1
65189 Wiesbaden

Veranstalter: Schlachthof Wiesbaden, Murnaustr.1, 65189 Wiesbaden, Deutschland

Tickets

AUSVERKAUFT! Nächster Termin: Gentleman - Tour 2018: 01.11.2018

Veranstaltungsinfos

Gentleman ist der Bob Marley des deutschen Reggae und legte den Grundstein für die hiesige Szene. Seine enge Verwurzelung mit den Traditionen und Vibes der jamaikanischen Bevölkerung werden in Liedern wie „Superior“ oder „Intoxication“ deutlich spürbar.

Er kann auf eine fast zwei Jahrzehnte andauernde Karriere auf der Bühne zurückblicken, die mit dem Erstling „Trodin On“ begann: Tilmann Otto, wie Gentleman mit bürgerlichem Namen heißt, wuchs in Köln auf und reist seit seinem 18. Lebensjahr regelmäßig auf die Karibikinsel Jamaika. Das hatte früh Folgen: Mit der klassischen Form des Roots-Reggae startete Gentleman seine beispiellose Karriere. Seine Lyrics handeln von aktuellen Themen, von der Liebe oder jenen sozialen Missständen, die er selbst aktiv bekämpft. Temporeich, energiegeladen und gefühlvoll heizt er bei Konzerten dem Publikum ein. Aber auch in Formaten wie MTV unplugged zeigt er seine große musikalische Bandbreite, die nicht nur über den Tellerrand hinausschaut, sondern gleich den ganzen Geschirrschrank bevölkert. Mit Erfolg: Gentleman gewann bereits zweimal den ECHO und weitere zahlreiche internationale Auszeichnungen.

Wie heißt es sprichwörtlich? Ein wahrer Gentleman genießt und schweigt. Das mit dem Genuss ist beim König des deutschen Reggae kein Problem, aber das Schweigen überlässt er lieber anderen. Lasst euch von der Message des Sängers mitreißen!

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum Schlachthof e.V.
Murnaustraße 1
65189 Wiesbaden
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Unweit des Hauptbahnhofs ist der Schlachthof zu einem der wichtigsten Veranstaltungsräume der hessischen Landeshauptstadt avanciert. Stars wie „Sportfreunde Stiller“, „Sisters of Mercy“, „Dropkick Murphys“ und „Deichkind“ sind hier schon aufgetreten.

Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Schlachthof errichtet. Nach hundertjähriger Inbetriebnahme wurden die Hallen geschlossen. Mitte der 1990er begann dann der Umbau des Schlachthofs zur Konzertbühne. In unzähligen Stunden verwandelten Freiwillige und Musikbegeisterte die kargen Hallen in ein kulturelles Zentrum. 2010 folgte ein weiterer Umbau, bei dem die Stadt mithalf. Hier zeigt sich, wie sehr der Schlachthof im Ansehen der Stadt gestiegen ist. Jetzt bietet der Schlachthof Platz für große Konzerte, Poetry Slams und Lesungen. Schon von weitem lädt der Schlachthof mit seiner einzigartigen Fassade ein. Graffiti-Künstler aus aller Welt haben sich hier verewigt. Und das Äußere zeigt, was das Innere zu bieten hat: Kunst fernab des Mainstreams, rau und unangepasst, nicht so makellos wie die Fassaden des Theaters oder des Kasinos.

Der Schlachthof in Wiesbaden hat es schon längst zu internationalem Ruhm geschafft. Die großen Bands machen hier Halt, um die Atmosphäre zu genießen und den begeisterten Zuhörern einzuheizen.