Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden. Weitere Details

Geliebter Lügner - von Jerome Kilty

Rotebühlstraße 89
70178 Stuttgart

Tickets from €23.00 *
Concessions available

Event organiser: Theater der Altstadt, Rotebühlstrasse 89, 70178 Stuttgart, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

Am 4. Dezember betreten zwei Künstler - Stars des frühen 20. Jahrhunderts - die Bühne:
Der berühmte Dramatiker George-Bernard Shaw (26. Juli 1856 - 2. November 1950), der
auf eigenen Wunsch meist nur Bernard Shaw genannt wurde, sowie die damals nicht
weniger bekannte Schauspielerin Stella Patrick Campbell. Sie liefern sich in ihrem weltberühmten
Briefwechsel einen sowohl leidenschaftlichen, als auch höchst unterhaltsamen
Schlagabtausch!

Der gebürtige Ire Shaw war Dramatiker, Politiker, Satiriker und weit über die Insel hinaus
bekannt. 1881 bekannte er sich als überzeugter Vegetarier; eine Haltung, die er als politische
Arbeit verstand und in diesem Zusammenhang von Solidarität sprach. 1925 erhielt
er den Literatur-Nobelpreis u.a. für sein Theaterstück „Pygmalion, der Roman eines Blumenmädchens“,
das die Vorlage für den Musical-Welterfolg „My Fair Lady“ ist.
Mrs. Patrick Campbell (9. Februar 1865 - 9. April 1940) zählte neben Eleonora Duse und Sarah
Bernhardt zu den großen Schauspielerinnen der damaligen Zeit. Sie spielte 30 Jahre lang
am Broadway. Shaw schrieb ihr die Rolle des Blumenmädchens in „Pygmalion“ auf den Leib.

Der langjährige, bis zum Beginn des 2. Weltkriegs dauernde Briefwechsel dokumentiert
die platonische Liebesaffäre der beiden „Theaterveteranen“.

Regie: Gerhard Weber
Kostüme und Bühne: Thomas Mogendorf

Es spielen: Dirk Emmert und Susanne Heydenreich

Location

Theater der Altstadt
Rotebühlstr. 89
70178 Stuttgart
Germany
Plan route
Image of the venue

Buntes Programm, eine Vergangenheit, die nach Hollywood-Geschichte klingt und ein treues Publikum. Das alles macht das Theater der Altstadt in Stuttgart zu einer ganz besonderen Lokalität und zu einer festen Kulturinstitution.

Ende der 1950er Jahre öffnete sich zum ersten Mal der Vorhang des Theaters der Altstadt. Unter der Leitung Klaus Heydenreichs entstand eine kleine Bühne, die in den Folgejahren liebevoll „die Baracke“ genannt wurde. Erste Stücke waren „Ödipus“ von André Gide und „Der schöne Gleichgültige“ von Jean Cocteau. Nachdem die „Baracke“ Ende der 60er abbrannte, folgten Jahre im Untergrund. Erst 1993 ließ sich das Theater im Westen der Stadt nieder. Doch zwei Dinge sind seit jeher bestehen geblieben: Ein treues Publikum und ein vielseitiges Programm, das von Goethes Faust bis zu Anthony Burgess´ „A Clockwork Orange“ reicht. Mit knapp 150 Plätzen bietet das Theater eine intime Atmosphäre.

Das Theater der Altstadt ist einzigartig. Tolle Inszenierungen und gute Schauspieler garantieren ein perfektes Programm.

Hygienekonzept

Corona-Einlass- und Hygieneregelungen
Mit dem Ticketkauf erkennen Sie diese Regelungen an:

Es sind nur Zuschauer*innen aus folgendem Personenkreis zugelassen:

- Getestete mit einem tagesaktuellen negativen Testnachweis
- Geimpfte mit gültigem Impfausweis
- Genesene mit gültigem Nachweis

Bei fehlendem Nachweis ist ein Besuch und das Storno des Tickets leider nicht möglich.

Nutzen Sie bitte die kostenlosen Testangebote. Im Theater gibt es keine Testmöglichkeit.

Vor Ort Registrierung des Besuchs über App (LUCA o.ä.) oder schriftlich über Formular (gem. DSGVO). Sollten Sie mit der Erfassung Ihrer Daten nicht einverstanden sein, ist der Besuch der Vorstellung leider nicht möglich.

Während des Aufenthalts im Theater ist eine medizinische Maske zu tragen.

Es sind die AHA-Regeln zu Abstand, Hygiene etc. einzuhalten.