FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE - OPEN AIR 2020

Burgberg 1
99831 Creuzburg

Tickets from €57.60

Event organiser: Konzertagentur Appel & Rompf GmbH Co. KG, Heckerstieg 3, 99085 Erfurt, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €57.60

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges
Mail

Event info

Sie sind zurück auf der Bühne und bereit, so richtig zu rocken. Fury in the Slaughterhouse geht auch 2020 wieder auf Tour. Mitreißende Melodien und eine herausragende Bühnenperformance sind hier garantiert. 

Fury in the Slaughterhouse - wer jetzt an B-Movie aus dem Horror-Genre denkt, ist auf dem Holzweg. Hinter dem Namen verbirgt sich nämlich feinster Rock made in Germany. Zur Freude aller Fans haben die Herren aus dem Norden nach ihrer Trennung wieder zueinander gefunden. Gemeinsam lassen sie die glorreichen Tage aufleben und das sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.

Im Winter 1986 wurde Fury in the Slaughterhouse in Hannover ins Leben gerufen. Innerhalb kürzester Zeit wussten die Musiker um die Brüder Kai und Thorsten Wingenfelder, Fans und Kritiker zu überzeugen. Mit satten Riffs und englischen Texten lieferten sie den Gegenpol zur Neuen Deutschen Welle und das kam gut an. In den Folgejahren ging es stetig bergauf. Spätestens mit dem legendären Album "Mono" gelang der Band der internationale Durchbruch. Weil aber auch die schönsten Dinge irgendwann ein Ende finden müssen, begab sich Fury 2008 auf große Abschiedstournee. Doch so ganz konnten die Vollblutmusiker nicht aufeinander verzichten. Bei diversen Events trafen sie sich auf der Bühne wieder und passend zum 30-jährigen Jubiläum luden sie zu drei Reunion-Konzerten ein.

Heute ist die Band zwar nicht offiziell reunited, allerdings wollen sie ihren treuen Fans ihre mitreißenden Live-Konzerte nicht vorenthalten. Das Ergebnis ist eine ausgedehnte Tour, die jeder eingefleischte Fan einfach miterleben muss! Sichern Sie sich jetzt also Ihre Tickets und machen Sie sich bereit für eine unvergessliche Show.

Videos

Location

Burg Creuzburg
Burgberg 1
99831 Creuzburg
Germany
Plan route

Die Creuzburg, als steingewordenes Zeugnis längst vergangener Zeiten, thront weithin sichtbar über dem Werratal. Die auch als Schwesterburg der Wartburg bekannte Feste zählt zu den größeren romanischen Burgen in Thüringen und ist heute nicht nur beliebtes Ausflugsziel, sondern auch Museum und Schauplatz vieler Hochzeiten.

An der via regia, einer der wichtigsten damaligen Handelsstraßen, entstand im 12. Jahrhundert im Auftrag Ludwigs II. die Creuzburg. Im 13. Jahrhundert war sie der Aufenthaltsort Ludwigs IV., der am Fuße der Burg seine Gattin verließ, um in den Kreuzzug zu ziehen. Bei dieser Frau handelte es sich um die Heilige Elisabeth, die auf der Burg auch ihre beiden Kinder, Hermann II. und Gertrud, gebar. Obwohl die Creuzburg im Anschluss lediglich als Amtssitz gebraucht wurde und so nach und nach an Bedeutung verlor, waren auch immer wieder bedeutende Persönlichkeiten zu Gast: Martin Luther und Philipp Melanchton ebenso wie Johann Wolfgang von Goethe oder Kaiser Napoleon. Im 20. Jahrhundert erging es der Creuzburg wie vielen anderen Burganlagen: Sie wurde vielfältig genutzt, wie beispielsweise als Schule, Kindergarten, Ferienlager oder Verwaltungsgebäude. 1981 nahm sich ein Interessenverein der Burg an, um sie vor weiterem Verfall zu schützen. Seit 1990 ist die Creuzburg wieder in städtischem Besitz und stellt eine wertvolle Kostbarkeit im Werratal dar.

Mittelalterliche Gelage, Kunstfeste oder Konzerte finden hier in diesem besonderen mittelalterlichen Ambiente statt. Auch Festtage zu Ehren Michael Praetorius, dem Schöpfer von „Es ist ein Ros entsprungen“ und Sohn der Stadt Creuzburg, werden hier jährlich abgehalten. Heute sind unter anderem eine Töpferwerkstatt, sowie das Heimatmuseum und das Standesamt der Stadt in der Burganlage untergebracht. Im Sommer lädt der frei zugängliche Burghof mit Barockgarten, dem Bonifatiuskreuz, das der Stadt ihren Namen gab, und dem tiefen Burgbrunnen zu lauschigen Spaziergängen ein.