„Furchtlos und frei“ – Ein Luther-Oratorium - Evangelisches Bezirkskantorat Ravensburg

Marienplatz 5
88212 Ravensburg

Tickets ab 21,00 €

Veranstalter: Evangelisches Bezirkskantorat Ravensburg, Hegaustraße 35, 88212 Ravensburg, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

In sieben Abschnitten vertont das Oratorium das Leben Martin Luthers von seiner Jugend, dem Eintritt ins Kloster über den Streit um den Ablass, den Reichstag zu Worms, Luthers Zeit auf der Wartburg und die Übersetzung der Bibel, den Bauernaufstand bis hin zu seiner Eheschließung. Im Mittelpunkt steht die Frage nach dem Ursprung der "Freiheit eines Christenmenschen". Musikalisch ist das speziell für diesen Anlass neu entstandene Oratorium im Cross-Over-Stil komponiert: Elemente der klassischen Musik begegnen Stilelementen aus Musical, Jazz und Popmusik, die einander gegenüberstehen oder aber auch ineinandergreifen. Ein klassisches Sinfonieorchester und eine Band begleiten dabei den klassischen Bachchor Ravensburg und den Gospelchor „Unity“

Solisten
Kinderchöre der Evangelischen Singschule Ravensburg
Bachchor Ravensburg e. V.
Gospelchor „Unity“
Kantorei an der Ev. Stadtkirche Ravensburg
Chor „Kantate zum Mitsingen“
Kammerphilharmonie Bodensee-Oberschwaben
Leitung: KMD Michael Bender



Karten im Seitenschiff sind nur an der Abendkasse erhältlich.

Ort der Veranstaltung

Ev. Stadtkirche Ravensburg
Marienplatz 5
88212 Ravensburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Nicht nur Gottesdienste werden in der evangelischen Stadtkirche in Ravensburg abgehalten, auch diverse Veranstaltungen wie Konzerte finden in der Kirche des Öfteren einen Raum zur Entfaltung.

Die evangelische Stadtkirche in Ravensburg wurde im 14. Jahrhundert von dem Karmeliterorden errichtet, der sich 1344 in der Stadt niederließ. Fünf Jahre später wurde die Kirche geweiht, die damals noch eine Klosterkirche war. Dass das Gotteshaus nicht die üblichen prachtvollen und monumentalen Merkmale der Gotik besitzt, liegt an der Art und Weise, wie die Ordensbrüder ihren Glauben lebten. Ihre Ehrfurcht und strenge Demut vor Gott wurde durch eine Kirche, die erdrückend wirkt, gänzlich verschärft. Auch besitzt sie kaum prachtvolle Kunstwerke, um sich nicht von den Gebeten ablenken zu lassen.

Dank ihrer zentralen Lage, direkt am Marienplatz, ist die evangelische Stadtkirche sehr einfach zu erreichen. Stadtbusse sorgen von der Haltestelle „Marienplatz“ einen reibungslosen Anschluss an das gesamte Stadtgebiet sowie zum Bahnhof. Autofahrer finden in der näheren Umgebung ausreichend kostenpflichtige Parkhäuser, doch es lohnt sich allemal, durch die wunderschöne Altstadt zu schlendern.