Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Für die Freiheit des Wortes - Ein Abend zu 100 Jahre PEN International mit Volha Hapeyeva, Johano Strasser u.a.

Salvatorplatz 1
80333 München

Tickets from €5.00 *
Concessions available

Event organiser: Literaturhaus München, Salvatorplatz 1, 80333 München, Deutschland

Select quantity

Streamtickets

Einzelticket

per €5.00

Paarticket

per €10.00

Family & Friends

per €15.00

Saaltickets

Normalpreis

per €15.00

Studenten / Schüler

per €10.00

München-Pass

per €10.00

Schwerbehindertenausweis ohne Begleitperson

per €10.00

Schwerbehindertenausweis mit Begleitperson (B)

per €10.00

Begleitperson bei Schwerbehindertenausweis

per €0.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Ermäßigte Preise gelten nur gegen Nachweis für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, München-Pass Inhaber

Bitte beachten Sie, dass die Ermäßigungsnachweise beim Einlass kontrolliert werden
print@home after payment
Mail

Event info

Lesung: August Zirner

Vor 100 Jahren wurde der PEN-Club in London von Catherine Amy Dawson Scott gegründet. 12 Jahre später erlangte er insbesondere für deutschsprachige Schriftsteller*innen eine hohe Bedeutung, darunter Ernst Toller oder Stefan Zweig. Im großen Jubiläums-Band »Für die Freiheit des Wortes – 100 Jahre Pen international Meinungsfreiheit ist Menschenrecht« (Hg. Carles Torner & Jan Martens // Elisabeth Sandmann Verlag) wird nun erstmals die Geschichte des PEN-Clubs und sein weltweiter Kampf um Meinungs- und Redefreiheit erzählt. Es ist ein Buch von hoher Aktualität, zeigt es doch, wie sehr universelle Werte abhängig sind vom Mut einzelner und der Kraft Gleichgesinnter. Über die Freiheit des Wortes sprechen die belarussische Autorin und Übersetzerin Volha Hapeyava, zurzeit Stipendiatin des Writers-in-Exile-Programms in München, und der Autor und Politologe Johano Strasser, ab 1995 Generalsekretär des PEN-Zentrums Deutschland und dessen Präsident von 2002 bis 2013.

EINTRITT:
SAALTICKET: Euro 15.- / 10.-
STREAMTICKET*: Euro 5.- (Einzelticket) // Euro 10.- (Paarticket) // Euro 15.- (Family & Friends)
Alle Tickets zzgl. 2.- ReserviX-Servicegebühr/Buchung

FFP2-Maske verpflichtend [s] Bitte informieren Sie sich über die aktuell geltenden Verordnungen (Testpflicht, Impfnachweis) und den Inzidenzwert hier: https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtinfos/Coronavirus-Fallzahlen.html

Der Stream kann bis 5 min. vor Veranstaltungsbeginn gebucht werden & steht Ihnen dann 72 h zur Verfügung.

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus // PEN Deutschland // Sandmann Verlag

Location

Literaturhaus München
Salvatorplatz 1
80333 München
Germany
Plan route
Image of the venue

Am Salvatorplatz, unweit des Marienplatzes, steht das Literaturhaus München. Früher noch als Schule und Markt genutzt, stehen Literaturbegeisterten seit Mitte der 1990er mehrere Veranstaltungsräume und ein Literaturcafé zur Verfügung. Auf dem Programm stehen Präsentationen junger Autoren, Diskussionsforen für politische und kulturelle Themen, Ausstellungen, Lesungen und Seminare. Alles rund um die Literatur wird hier thematisiert und dargestellt. Besonderes Highlight des Hauses ist die Stahl-Glas-Konstruktion, die einen Blick zur Kuppel der Theatinerkirche und über die Dächer Münchens frei gibt. Ein Ort der Raum zum Denken und Diskutieren ermöglicht. Im Herzen Münchens ist durch das Literaturhaus ein wichtiger Veranstaltungsort der Region entstanden. Erleben Sie interessante und unterhaltsame Veranstaltungen in einzigartiger Atmosphäre. Hier können Sie die Seele baumeln lassen und sich als Bücherwurm outen.

Das Literaturhaus genießt durch die zentrale Lage einen großen Andrang. Lassen Sie sich diese Location nicht entgehen. Denn hier ist für jeden etwas dabei – garantiert!