Frowin - Der Kanzlerchauffeur ... bremst für Deutschland

Südliche Stadtmauerstraße 1
91054 Erlangen

Tickets ab 26,20 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theaterbühne Fifty-Fifty e.V., Südliche Stadtmauerstraße 1, 91054 Erlangen, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 26,20 €

ermäßigt - Vereinsmitglieder

je 20,20 €

ermäßigt

je 20,20 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigte Eintrittspreise gelten für Vereinsmitglieder, Schüler, Studenten, Auszubildende, Empfänger der Grundsicherung und von ALG II, ErlangenPass-Inhaber sowie Schwerbehinderte (bis 60%). Für eine Behinderung ab 70% wird die Hälfte des Karten-Basispreises an der Abendkasse erstattet.

Die ermäßigten Karten sind nur gegen Vorlage des Ausweises an der Abendkasse gültig.

Rollstuhlplätze sind nur telefonisch und an den Vorverkaufsstellen buchbar.
print@home
Mobile Ticket
Postversand

Veranstaltungsinfos

Er bringt die höchste Frau im Staat um die Ecke: Frowin, der Kanzlerchauffeur. Auch in seinem 3. Soloprogramm als Merkels Fahrer umklammert Frowin das Lenkrad so fest wie Merkel ihren Thron und kutschiert sie sicher durch ihr Königreich. Doch diesmal gilt: Höchste Geheimhaltungsstufe! Mission Undercover! Und wie Frowin das hasst! Denn ihm geht’s wie seiner Chefin: Überraschungen liebt er nur, wenn er weiß, was passiert. So wie die meisten anderen auch. Man lebt gern in einer Welt, die so berechenbar ist wie Merkels Gesichtsausdruck. In einer Welt der Wirtschaftsweisen, Wahlforscher und Ranking-Agenturen, die nichts leidenschaftlicher betreiben als Risikominimierung. Dank Big Data wusste man gestern schon, was man morgen besser schon heute macht. Die Zukunft? Das war vorgestern! Kundenbewertungen sagen mir, was ich kaufen soll, Vergleichsportale, wo ich es am billigsten kriege und Stiftung Warentest, ob die Qualität stimmt. Das nennt man verlässliche
Lebensqualität. Und eine eigene Meinung leiste ich mir nur, wenn ich sie mit den Facebook- Freuden teilen kann. Wie soll man ein Leben führen, das vorher nicht geprüft und bewertet wurde? Wenn ich ins Gras beiße, will ich sicher sein, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis gestimmt hat. Und wenn ich in die Kiste springe, will ich auch wissen in welche. Damit ich im IKEA-Sarg „Klappertöd“ nicht noch die Inbusschrauben von innen anziehen muss. Alle wollen Freiheit, Überraschungsfreiheit! Und die kriegt man dank zwölf Jahren Merkel auch.
Verlässlich schlechtes WLAN, vegane Burger-Restaurants und Julia Engelmann. Zugleich verwöhnt sein und völlig fertig mit der Welt, das geht nur mit der Groko.
Wohlstandsverwahrlosung als Gesellschaftsmodell. Und die beliebtesten Hobbies sind Komaglotzen und Hass auf alles Fremde. Zwölf Jahre Merkel haben Deutschland so mürbe gemacht, dass selbst Jens Spahn Aufregung verspricht.
Doch egal wie gut man vorbereitet es: Irgendwas verhagelt einem immer das perfekt geplante Leben. Überraschung! Flüchtlingsströme, AfD, Haarausfall – das konnte doch keiner ahnen. Jedenfalls nicht in der Dimension. Ein Programm wie das berühmte Ei: Köstlich ummantelt, knallhart im Kern und voller Überraschung.
Eine Ein-Mann-Investigativ-Boulevardeske. Längst „gehört er zum Besten, was Kabarett im Moment zu bieten hat.“ (AZ Mainz). Er ist bekannt aus dem MDR-TV-Kabarett „Kanzleramt Pforte D“ und der SWR „Spätschicht“ und verblüfft durch grandiose Vielseitigkeit, sprich: „genial gespielte Figuren“ (Schwetzinger Zeitung).
Nur wenige Kabarettisten können so singen wie er, er bietet die perfekte Mischung aus beißender Satire und krachender Komik. „Politisches Kabarett wie es sei soll“, schreibt die AZ Mainz, und die Südwest-Presse: „Frowin ist ein 5-Sterne-Vergnügen“.

WEB: frowin.de

Videos

Ort der Veranstaltung

Theater Fifty-Fifty
Südliche Stadtmauerstr. 1
91054 Erlangen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Klaus Karl-Kraus und Andreas Büeler sind wahre Pioniere. Als es in Erlangen noch kein einziges Kabarett-Theater gab, hatten sie die Vision einer eigenen Spielstätte, einem Ort, wo die Menschen zusammenkommen und Kleinkunst auf höchstem Niveau genießen können. Und genau diese Vision war die Grundlage für das Theater Fifty-Fifty.

Am 2 April 1989 wurde die Spielstätte in einem alten Gundellagerhaus in der Südlichen Stadtmauerstrasse eröffnet. Seitdem gingen hier neben regionalen Künstlern auch zahlreiche Größen der deutschen Comedy-Szene ein und aus: Harald Schmidt, Dirk Bach, Django Asül oder Ingo Appelt waren bereits da und haben die Lachmuskeln der Zuschauer wie immer ordentlich strapaziert. In dem stilvoll eingerichteten Veranstaltungsraum befindet sich außer der Bühne auch noch ein klassischer Dresen, der neben einer Vielzahl an erfrischenden Getränken oftmals die Möglichkeit bietet, nach der Show die Künstler höchstpersönlich kennenzulernen und mit ihnen auf einen gelungenen Abend anzustoßen.

Egal ob vielversprechende Nachwuchs-Talente oder Stars aus Film und Fernsehen – Das Theater Fifty-Fifty holt sie alle auf die Bühne und garantiert damit stets beste Qualität. Kommen Sie vorbei und überzeugen Sie sich selbst!