Um bestmöglich für Ihre Sicherheit zu sorgen, wurden alle Veranstaltungen unseres Angebots mit den vorgeschriebenen Corona-Schutzmaßnahmen freigegeben. Dazu gehören beispielsweise Lüftungskonzepte oder Abstandsregelungen.

fringe ensemble + Platform Tiyatro: Map to Utopia

live und interaktiv über Zoom
Festivalprogramm der Städte
91054 Erlangen / Nürnberg / Fürth

Tickets from €11.90 *
Concessions available

Event organiser: Stadt Erlangen - Kulturamt, Gebberstr. 1, 91052 Erlangen, Deutschland

Select quantity

Online / Digital

Normalpreis

per €11.90

ermäßigt

per €6.40

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Pro Endgerät wird ein Ticket benötigt. INDIVIDUELLER Einlass ins virtuelle Foyer ab 19:00 Uhr.
Nach Veranstaltungsbeginn kein Anspruch auf Teilnahme.

Wählen Sie beim Ticketkauf als Lieferart "Print at home". Die Zugangsdaten und weitere Informationen finden Sie auf Ihrem Ticket.

Die Ermäßigung gilt für Schüler:innen, Studierende, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende, Personen im Freiwilligen Soz./Ökol./Kult. Jahr, Empfänger:innen von Grundsicherung und ALG II sowie Asylbewerber:innen. Ermäßigung für Behinderte ab 50 % GdB und Inhaber:innen des Erlangen-, Fürth- bzw. Nürnberg-Passes.
print@home after payment
Mail

Event info

Digitale, interaktive Performance

ca. 120 min | Live-Stream

Gefördert von der Kunststiftung NRW, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, NRW Kultursekretariat, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, Goethe-Institut | Unterstützt durch Bahçeşehir Üniversitesi (BAU), Istanbul, BAU Art und BAU Game Design

Mit: Philine Bührer, David Fischer, Georg Lennarz, Laila Nielsen, Philip Schlomm | Konzept, Künstlerische Leitung: Ceren Ercan, Frank Heuel, Mark Levitas, Annika Ley, Fehime Seven | Regie: Frank Heuel | Virtuelles Design, Bühne, Kostüme: Annika Ley | Spiel-Entwicklung und -Design: Fehime Seven | Dramaturgie, Text: Ceren Ercan | Sound Design: Ömer Sarıgedik | Hospitanz Regie: Lutz Ackermann, Roman Höffken | Hospitanz Bühne: Ruth Baltes | Technische Beratung: Patrick Kirsch | Technische Assistenz: Lutz Ackermann, Ruth Baltes, Roman Höffken | Produktionsleitung: Jennifer Merten | Management: Svenja Pauka | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Eugenia Fabrizi, Claudia Grönemeyer

Das Leben in den Städten wird unsere Zukunft mitbestimmen. Aber wer entscheidet, wie wir dort leben werden? Was bedeuten sichtbare wie unsichtbare Barrieren für das urbane Leben, wie beeinflussen sie deren innere Struktur und wie kann es gelingen, sie zumindest partiell abzubauen? Mit ihrer digitalen interaktiven Performance „Map to Utopia“ laden das fringe ensemble und Platform Tiyatro in eine fiktive Metropole mit vier unterschiedlichen Bezirken ein. Mit der eigens für die Performance entwickelten App verbindet „Map to Utopia“ digitales Theater mit Gaming-Elementen. Die Teilnehmer:innen werden von fünf Performer:innen durch das Utopia-Universum begleitet, begegnen sich und kommen miteinander ins Gespräch. Dabei nehmen sie entweder die Perspektive von Bewohner:innen oder von Stadtentwickler:innen ein.

Teilnahme über Zoom
Für die Teilnahme werden ein Computer oder ein Tablet, eine Kamera und ein Mikrofon und eine stabile Internetverbindung benötigt. Die Nutzung von Kopfhörern wird empfohlen. Es muss die Software Zoom heruntergeladen und deren Datenschutzerklärung zugestimmt werden. Für die dazugehörende App wird zusätzlich ein Smartphone mit mindestens Betriebssystem 4.1 (Android) oder IOS 11 (iPhone) benötigt.

Unterstützt von der Arbeitsgemeinschaft Kultur im Großraum

fringe-ensemble.de

Directions

am Telefon in der eigenen Wohnung
Festivalprogramm der Städte
91054 Erlangen / Nürnberg / Fürth
Germany
Plan route