Frieda Braun: Erst mal durchatmen!

Rudolf-Bultmann-Straße 2a
35039 Marburg

Tickets ab 19,70 €

Veranstalter: Waggonhalle Kulturzentrum e.V., Rudolf Bultmann Straße 2a, 35039 Marburg, Deutschland

Anzahl wählen

Freie Platzwahl

Normalpreis

je 19,70 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Achtung! Ermäßigungen können nicht bei allen Veranstaltungen gewährt werden. Wenn Sie im Bestellprozess im Warenkorb keine Ermäßigung auswählen können, wird auch keine angeboten.
Ermäßigungsberechtigt sind: Studenten, Schüler, Zivildienstleistende, FSJ, Rentner, Rollstuhlfahrer, sowie Schwerbehinderte mit einem "B" im Behindertenausweis.
Freikarten: Begleitungspersonen für Schwerbehinderte mit einem "B" im Behindertenausweis. (Nur erhältlich über die Marburg Tourismus und Marketing GmbH und bei der Waggonhalle selbst)
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Sie ist herzlich, sie ist komisch, sie ist Kult: Frieda Braun, die schrullige Sauerländerin, begeistert ihre Fans mit irrwitzigen Geschichten, schrägen Texten und hinreißender Mimik. Durchdrehen im Kreisverkehr, Gurgeln im Internet, Schmatzen im Schweigeseminar – Friedas Welt ist die, in der wir uns alle zu Hause fühlen.

Zahlreiche Solo-Auftritte, Tourneen mit Gerburg Jahnke (Frau Jahnke hat eingeladen…) und Auftritte in der WDR-Ladies Night haben Frieda Braun zu einem echten Publikumsliebling wachsen lassen, deren Vorstellungen häufig bis auf den letzten Platz ausverkauft sind.

Eine Zuschauerin sagte: „Vor meinen Augen entsteht während der Vorstellung ein ganzes Panoptikum komischer Gestalten, dabei steht aber nur eine Frau auf der Bühne. Das ist wahre Unterhaltungskunst.“

Frieda muss man einfach erlebt haben!

Ort der Veranstaltung

Waggonhalle Kulturzentrum
Rudolf-Bultmann Straße 2a
35039 Marburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Waggonhalle in Marburg bietet kulturelle Vielfalt und ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm in den Räumlichkeiten eines historischen Gebäudes aus dem 19. Jahrhundert.

1996 eröffnete eine Theatergruppe in einer alten Waggonhalle eine neue Spielstätte, die zugleich soziokulturelles Zentrum sein sollte und so wurde das „Waggonhalle Kulturzentrum“ geboren. Neben einer Bühne für Eigenproduktionen und Gastspiele, ist hier ein Ort entstanden, an dem sich die Vielfalt der Menschen mit ihren unterschiedlichen Geschichten, Hintergründen und Lebensentwürfen einerseits in den Stücken wiederspiegelt und andererseits auch in der Zusammensetzung des Publikums wiederzufinden ist. Jeder ist hier willkommen und auch eingeladen, selbst produktiv zu werden. So haben Laiendarsteller die Möglichkeit, bei den hausinternen „GegenStand“-Produktionen mitzuwirken und Schauspielerfahrungen zu sammeln. Neben einem breit gefächerten Theaterprogramm finden hier zudem auch Kabarett- und Varieté- Shows, Tanzaufführungen sowie Musik- und Literatur- Events statt. In einem Saal, der Platz für 99 Personen bietet, werden so jährlich insgesamt bis zu 250 Veranstaltungen aufgeführt.

Das Waggonhalle Kulturzentrum hat sich über die Jahre als feste Größe im Kulturleben der Stadt etabliert. Genießen Sie das Programm oder machen Sie selbst mit – hier stehen Ihnen alle Türen offen!